1. wa.de
  2. Hamm
  3. Hamm-Mitte

Dortmunder auf der Meile verletzt: Polizei sucht dringend Zeugen

Erstellt:

Kommentare

Polizei Polizisten Hamm Wache Einsatz Symbolbild
Mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei melden. © Andreas Rother

Nach einer heftigen Attacke auf der Südstraße in Hamm sucht die Polizei Zeugen. Der Täter ist flüchtig.

Hamm - Am Pfingstmontag, 6. Juni, wurde ein 29-Jähriger auf der Südstraße von einem unbekannten Mann geschlagen. Gegen 5.20 Uhr soll der Unbekannte eine Frauengruppe angepöbelt haben. Der Dortmunder habe das bemerkt und den Mann aufgefordert, damit aufzuhören. Anstatt sich zu beruhigen, schlug der Unbekannte dem 29-Jährigen gegen den Kopf, woraufhin dieser stürzte.

Der Dortmunder wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er stationär behandelt.

Die Hammer Polizei berichtete am Donnerstag, 30. Juni, über diesen Vorfall, auch weil nun weitere Zeugen gesucht werden.

Beschreibung des Angreifers:

Der unbekannte Mann soll geschätzt zwischen 18 und 20 Jahre alt und 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß sein. Er hat eine normale Statur, dunkle, kurze Haare und Zeugenangaben zufolge einen dunkleren Teint.

Wer kann Hinweise zu dem Mann geben? Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 02381/916-0 oder per Mail an hinweise.polizei@polizei.nrw.de melden.

Im weiteren Verlauf des Juni 2022 teilte die Polizei mit, sie werde ab sofort rund um die Meile die „Strategische Fahndung“ zur Anwendung bringen. Somit dürfen dort nun anlasslose Kontrollen durchgeführt werden. - WA

Auch interessant

Kommentare