54-jähriger im Ebert-Park überfallen und leicht verletzt

+

Hamm-Westen - Ein 54-jähriger Mann ist am frühen Dienstagmorgen im Friedrich-Ebert-Park von drei Unbekannten überfallen und bestohlen. worden. Dabei erlitt er leichte Verletzungen.

Nasch Angaben der Polizei war der Mann in der Zeit von 1.30 Uhr und 1.45 Uhr war im Ebert-Park zu Fuß unterwegs, als er in der Nähe eines Spielplatzes von den Tätern angegangen wurde. Sie hielten ihr Opfer fest und schlugen auf ihn ein. Anschließend stahlen die Räuber Bargeld aus seiner Hosentasche. Mit der Beute liefen sie in Richtung Wilhelmstraße davon.

Beschreibung: Ein Flüchtiger ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er hatte dunkle kurze Haare, trug eine schwarze Lederjacke und weiße Turnschuhe. Der zweite Tatverdächtige ist 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hat eine stabile Statur sowie längere, graue Haare. Er trug eine Jeansjacke. Der dritte Gesuchte ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,90 bis 1,95 Meter groß und kräftig. Er hatte einen Irokesenschnitt und trug eine dunkle Lederhose sowie einen grauen Parka.

Hinweise zu dem Vorfall und den flüchtigen Tätern nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare