Diebesgut lag schon bereit

Lauter Knall: Hammer Polizei schnappt Einbrecher-Trio auf frischer Tat

+
Der zerstörte Eingangsbereich.

Auf frischer Tat hat die Polizei in der Hammer Innenstadt drei Einbrecher auf einmal erwischt.

Hamm - Ein lautes Geräusch schreckte einen Anwohner an der Martin-Luther-Straße in der Nacht von Sonntag auf Montag auf. Nach dem Grund schauend, bemerkte er einen gerade stattfindenden Einbruch in einen benachbarten Kiosk. Die von ihm alarmierten Polizeibeamten stellten eine eingeworfene Scheibe der Eingangstür fest und begaben sich in die Verkaufsräume des Kiosks. Hier konnten sie gegen 2.40 Uhr drei männliche Personen auf frischer Tat antreffen. Das Diebesgut - Zigaretten und Elektronikartikel - war bereits in einem Spannbettlaken verstaut.

Bei den drei Einbrechern handelt es sich um einen 29-Jährigen und zwei 22-Jährige aus Hamm. Sie wurden festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 1000 Euro. - WA

Lesen Sie auch:

Bunte Halloween-Party auf der Meile endet für Mann schmerzhaft

Flasche angeblich aus Partyzug gefallen: 31-Jähriger stellt sich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare