Kneipenhopping mit Spaß: Die Radio City Night in Bildern

+

Hamm - Es war voll, es war eng, Bierdunst waberte in der Luft, Beats und Bässe dröhnten: Hunderte Musikfreunde nutzten zur vierten Auflage der „Radio City Night“ die Gelegenheit, einen Kneipenbummel quer durch die Hammer Innenstadt zu unternehmen.

Zwischen den elf Lokalen lagen zwar nur wenige Meter, musikalisch aber manchmal Welten. Gute Laune und ein Eintrittsbändchen war alles, was man dazu brauchte. Der große Andrang in so mancher Gaststätte tat der guten Laune aber keinen Abbruch, auch wenn es fürs Tanzen viel zu eng war. Vor allem die kleineren Lokale erwiesen sich als Publikumsmagneten.

In den meisten war es schon am frühen Abend proppenvoll. „Wir haben versucht, ins Alt Hamm reinzukommen. Keine Chance“, so Nicole Büter. Laut Wirt Jochem Hut hätten sich einige Gäste bereits um 19 Uhr im Alt Hamm niedergelassen. Neue Gäste wurden erst hineingelassen, wenn andere weiterzogen.

Radio City Night 2018 in Hamm

Kneipenfestivals haben zweifellos ihren ganz eigenen Charme. „Eigentlich gehen wir sonst eher in die Disco“, gibt Sophia Thamm zu. Am Samstagabend machten sie und ihre Freunde aber gerne eine Ausnahme: „Das tolle ist, dass man verschiedene Musikstile, Lokale und Bands ausprobieren kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.