"Lücke geschlossen" - Maxilauf jetzt auch für die ganz Kleinen

+

Hamm – Der Maxilauf 2019 soll nicht nur sprichwörtlich ein Sportevent für die ganze Familie sein – aus diesem Grund dürfen nun auch die Jahrgänge 2010 und 2009 beim Kinderlauf starten: „Wir haben die letzte verbliebene Lücke geschlossen – und darüber bin ich sehr froh“, erklärt Sportdezernent Markus Kreuz.

Die Neun- und Zehnjährigen werden am 12. Mai  zusammen mit den jüngeren Jahrgängen durch die Innenstadt die Runde von 800 Metern laufen. „Wir wollten den Kinderlauf nicht weiter zersplittern; selbst auf die Gefahr hin, dass die Neun- und Zehnjährigen bei dieser Streckenlänge nicht komplett gefordert werden", so Kreuz. 

"Wenn die Teilnehmerzahlen entsprechend hoch sind, können wir gerne über einen zusätzlichen Lauf für diese Altersgruppen nachdenken. Aber gerade bei den Kindern sollte der Spaß im Vordergrund stehen- Deshalb haben wir die Kriterien gelockert, so dass es auch keine offizielle Zeitnahme geben wird“, erklärt Kreuz.

Einige Eindrücke des ersten Maxilaufs

1. Maxilauf Hamm 2018 Teil eins

Alle Kinder erhalten für ihre Teilnahme eine Urkunde und einen Maxi-Plüschelefanten. „Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn sich auch möglichst viele Schulen und Kindergärten am diesjährigen Maxilauf beteiligen. Deshalb werden wir zu Beginn des zweiten Halbjahres alle Einrichtungen anschreiben.“ - WA

Alle Informationen zum Maxilauf 2019 gibt es unter www.maxilauf.de

Pläne, Kritik und Erfahrungen: Mehr Berichte zum Maxilauf

Zweiter Maxilauf soll Anlieger weniger ärgern

Highlights in Hamm 2019: Die Top-Termine des Jahres

Ergebnislisten, Absperrungen...: Auch Kritik am Maxilauf

Maxilauf feiert tolle Premiere: Video und viele Fotos online

Erster "Maxilauf" soll großes Event werden - Alle Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare