1. wa.de
  2. Hamm
  3. Hamm-Mitte

Gastronom steckt eine Million Euro ins Wassersportzentrum

Erstellt:

Von: Jörn Funke

Kommentare

Ali Bozdogan und Tochter Sezen Bozdogan lassen das Wassersportzentrum noch einmal überarbeiten.
Pächter und Betreiberin: Ali Bozdogan und Tochter Sezen Bozdogan lassen das Wassersportzentrum noch einmal überarbeiten. © Andreas Rother

Gastronom Ali Bozdogan investiert in Hamm rund eine Million Euro in das Wassersportzentrum. Die Arbeiten gehen gut voran, ein Eröffnungstermin naht. Wir waren vor Ort.

Hamm - Die Gastronomie im Wassersportzentrum am Datteln-Hamm-Kanal nimmt konkrete Formen an. Seit einigen Wochen bereiten Handwerker die Räume für den Einzug des „R-Café“ vor. Gastronom Ali Bozdogan ist seit Dezember Pächter der Gastronomie in dem 2020 errichteten Gebäude. Er betreibt in Hamm bereits das „Café Extrablatt“ und das „Sissi+Franz“. Das „R-Café“ gehört zur gleichen Franchise-Kette. Leiten soll den Hammer Betrieb Bozdogans Tochter Sezen. (Das R in R-Café steht übrigens für River.)

Derzeit haben in den Gasträumen noch die Handwerker das Sagen. Kabel werden verlegt, Lampen ausgerichtet, Vertäfelungen ab- und wieder angeschraubt. „Wir passen den Laden an unser Konzept an“, sagt Ali Bozdogan. Es gehe um viele kleine technische Fragen, die gelöst werden müssten. Beispiel? Die Anschlüsse für die Kaffeemaschinen seien zwar vorhanden, aber nicht dort, wo die Kaffeemaschinen im „R-Café“-Konzept stehen sollen. Das klingt banal, sei für den geordneten Betriebsablauf aber wichtig, sagt Sezen Bozdogan. Um vernünftig arbeiten zu können, müsse alles an der richtigen Stelle sein.

Was an Umbauten notwendig ist, bezieht sich vor allem auf den logistischen Bereich, der dem Gast üblicherweise verborgen bleibt. Sichtbar ist nur der Austausch einer Wandvertäfelung, die einem stählernen Gestaltungselement weichen muss: Die Lippe mit ihren Städten soll da zu sehen sein.

Das R-Café, die derzeit vielleicht am meisten beachtete Gastronomie in Hamm, bekommt einen ganz eigenen Schliff.
Außen trist, innen noch viel Arbeit: Das R-Café, die derzeit vielleicht am meisten beachtete Gastronomie in Hamm, bekommt einen ganz eigenen Schliff. © Andreas Rother

Winterfeste Pergola an der Kanal-Seite

Deutlich sichtbar wird der Umbau im Außenbereich sein. An der Nordseite des Gebäudes soll eine winterfeste Pergola entstehen. Im „R-Café“ in Letmathe sei das der beliebteste Bereich, sagt Ali Bozdogan.

Grundsätzlich, sagt Ali Bozdogan, bliebe der größte Teil den Interieurs unangetastet. Fußböden und Decken blieben beispielsweise so, wie er sie vorgefunden habe. Alles sei schließlich neu, und warum soll er mehr Geld als nötig investieren?

Sezen Bozdogan soll die Gastro im Wassersportzentrum führen.
Sezen Bozdogan soll die Gastro im Wassersportzentrum führen. © Andreas Rother

Umbau im Zeitplan, Eröffnungstermin naht

Dass er trotzdem gut eine Million Euro in die neuen Räume steckt, habe eben mit der Anpassung ans „R-Café“-Konzept zu tun und sei damit branchenüblich. Die Preissteigerungen für Baumaterial und Handwerkerleistungen machten sich dabei natürlich auch bemerkbar.

Grundsätzlich sei der Umbau der viel beachteten Gastronomie aber im Zeitplan, er hoffe Mitte März, spätestens Anfang April öffnen zu können.

Auch interessant

Kommentare