Alle Infos zu den Plänen für die Lange Straße

Penny-Markt im Hammer Westen wird abgerissen

+
Der Penny-Markt an der Langen Straße 134/136 wird bis zum März durch einen Neubau ersetzt.

Hamm-Westen – Der Penny-Markt an der Langen Straße 134/136 soll abgebrochen und neugebaut werden.

Das Geschäft werde zum 7. September geschlossen, der Neubau voraussichtlich im März 2020 eröffnet, teilte das Unternehmen mit. Die Bäckereifiliale solle weiter von Hosselmann betrieben werden.

Das neue Gebäude berücksichtige neueste Umweltstandards und ermögliche durch ansprechende Gestaltung ein besseres Einkaufserlebnis, sagte ein Unternehmenssprecher. Über die Höhe der Investitionen machte er keine Angaben. Mit einer Gesamtnutzfläche von rund 1150 Quadratmetern werde der neue Markt etwa die gleiche Größe wie der alte haben, das Angebot werde in weiten Teilen das Gleiche bleiben und nur leicht angepasst.

Zahl der Mitarbeiter soll wachsen

Derzeit arbeiten an der Langen Straße 14 Mitarbeiter, die während der Schließungszeit dem Sprecher zufolge an anderen Standorten eingesetzt werden sollen. Nach der Neueröffnung sollen 18 Mitarbeiter in dem Westener Markt arbeiten.

Neubau mit modernen Standards

Das neue Gebäude soll dem Sprecher zufolge dem Prinzip der Nachhaltigkeit folgen: Geheizt werde mittels einer Luft-Luft-Wärmepumpe und Wärmerückgewinnung aus der Kälteerzeugung. Die vordere Fassade werde mit unbehandeltem Zedernholz verkleidet, der gesamte Markt mit LED-Beleuchtung und moderner Gebäudetechnik ausgestattet. Dafür erhalte man ein Zertifikat im „Standard Gold“ der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB). Durch breite Gänge und einen klimatisierten Verkaufsbereich wolle man das Einkaufen für die Kunden noch angenehmer machen.

Lesen Sie auch:

Penny und Rewe wollen 160 Tonnen Plastikmüll einsparen

Alles neu in der Mark: "Netto" nach Umbau wieder geöffnet

Das soll bald auf dem Chattanoogaplatz am Kino entstehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare