Alarm sorgt in Sparkasse für Feuerwehreinsatz

+

Hamm - Ein lautstarker Alarm hat am späten Donnerstagnachmittag für Aufregung in der Hauptstelle der Sparkasse und drum herum gesorgt.

Nach Angaben der Sparkasse handelte es sich um einen Fehlalarm. Das Freischaltelement – ein Schlüsselschalter zum Aktivieren des Brandalarms – habe irrtümlicherweise ausgelöst, teilte Pressesprecher Philipp Schönenberg mit.

Um 17.07 Uhr wurden die Mitarbeiter durch die automatische Durchsage zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert. Durch regelmäßige Evakuierungsübungen geschult, räumten die Sparkassen-Mitarbeiter und die anwesenden Kunden zügig die Hauptstelle und sammelten sich in wenigen Minuten auf dem Marktplatz vor dem Hauptportal der Pauluskirche.

Nach kurzer Zeit klärte sich der Sachverhalt auf, und es ging für die Sparkassen-Mitarbeiter zurück an die Arbeit. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare