Baustelle vor Musikschule bleibt noch einige Wochen

+
Nur aus der Luft ist die Baustelle an der Musikschule gut einzusehen.

Hamm - Gewöhnung ist alles: Seit nunmehr gut zwei Wochen steckt die große Baustelle des Lippeverbands im Kreuzungsbereich Ostenallee/Nordring fest.

Doch trotz der dadurch entstandenen neuen Engstellen vor der Musikschule halten sich die Verkehrsprobleme in Grenzen. Allein zu Stoßzeiten bilden sich – vor allem auf der Ostenallee in Richtung Innenstadt – kleinere Rückstaus. Die Auto- und Lkw-Fahrer scheinen sich darauf eingestellt zu haben und nutzen bewusst die alternativen Verkehrsführungen.

Da die Arbeiten bislang planmäßig verlaufen, wird die Baustelle im Kreuzungsbereich voraussichtlich Mitte November wieder verschwunden sein, sagt Anne-Kathrin Lappe, Pressesprecherin des Lippeverbands. Die Gesamtbaustelle im Nordring wird sich allerdings – abhängig von der Wettersituation – noch bis ins Frühjahr ziehen.

Der Lippeverband lässt hier seit Herbst 2018 die Kanäle sanieren, die in ihrer Substanz alt, zu klein und überlastet waren.

Lesen Sie auch:

Kein Durchkommen von Süden aus an der Musikschule

Leerstand beseitigt: neues Leben in alter SchreibBar

Wetter in Hamm: Freut euch aufs Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare