Ausgerechnet ein Sicherheitsdienst: Dieb vergreift sich in der Innenstadt

Dumm gelaufen: Der nächtliche Diebstahlversuch in Hamm wurde aus der Nähe beobachtet... aus nächster Nähe sogar.
+
Dumm gelaufen: Der nächtliche Diebstahlversuch in Hamm wurde aus der Nähe beobachtet... aus nächster Nähe sogar.

Ausgerechnet das Fahrzeug eines Sicherheitsdienstes suchte sich ein Dieb in Hamm für sein illegales Handwerk aus. Und - ups! - ausgerechnet in diesem saß noch ein Mitarbeiter des Unternehmens...

Hamm - Der Mann aus Hamm machte sich am frühen Freitagmorgen gegen 3.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Adenauerallee an dem nicht verschlossenen Pkw-Kofferraum eines Sicherheitsdienstes zu schaffen. Was er nicht sehen konnte: Der Mitarbeiter des Unternehmens saß noch in dem Firmenfahrzeug. Er bemerkte den ungewöhnlichen Vorgang natürlich und - so die Polizei - "machte lautstark auf sich aufmerksam". Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige zwar zunächst ohne Beute. Im Rahmen der Fahndung konnte er jedoch kurze Zeit später von Polizisten am Bänklerweg angetroffen und festgenommen werden.

Der bereits in Vergangenheit wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getretene Hammer wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. - WA

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare