Mutiger Kunde kommt 49-Jährigem zu Hilfe

Dieb bedroht Ladendetektiv mit Spritze - und wird totzdem überwältigt

+

Hamm - Das Vergehen des Täters von Freitagnachmittag gilt als "räuberischer Diebstahl" - dahinter aber verbirgt sich eine durchaus gefährliche Situation, in die ein Ladendetektiv geraten war. Als er nämlich einen mutmaßlichen Dieb ansprach, bedrohte ihn dieser mit einer gebrauchten Spritze. Trotzdem gelang es dem Detektiv zusammen mit einem mutigen Kunden, den Aggressor zu überwältigen und der Polizei zu übergeben.

Wie die Polizei Hamm am Montagmorgen mitteilte, ereignete sich der genannte Vorfall bereits am vergangenen Freitag, 25. Mai, gegen 14.40 Uhr.

Und zwar sei ein 32-Jähriger in einem Supermarkt am Marktplatz in Hamm-Mitte dabei erwischtworden, "wie er drei Packungen Klebstoff stahl."

Als er vom Ladendetektiv auf den Diebstahl angesprochen worden sei, habe er eine gebrauchte Spritze gezückt und den 49-Jährigen damit bedroht. 

"Zusammen mit einem Kunden konnte der Ladendetektiv den Mann jedoch überwältigen und festhalten, bis die Polizei eintraf", so die Polizei abschließend in ihrer Mitteilung.

Der 32-jährige Mann muss sich jetzt einem Verfahren stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.