Rechte und Linke in der Innenstadt unterwegs

Demos in Hamm am Samstag: Verkehrsprobleme befürchtet

+

Hamm-Mitte - Am Ostersamstag finden in Hamm zwei Demonstrationen statt. Für die Dauer der Versammlungen sind Verkehrsprobleme nicht ausgeschlossen.

Mit 30 bis 60 Teilnehmern rechnet der Anmelder einer Versammlung der Partei Die Rechte mit dem Thema "Europa Erwache". Die Kundgebung auf der Bahnhofstraße findet in der Zeit von 16 bis voraussichtlich 18 Uhr statt. Eine Demonstration mit dem Thema "Gegen Rechts" hat die Partei Die Linke angemeldet. Die etwa 150 erwarteten Teilnehmer treffen sich ab 15.30 Uhr an der Heinrich-Reinköster-Straße zu einer Standkundgebung. Die soll gegen 18.30 Uhr beendet sein.

Das antifaschistische Jugendbündnis „Haekelclub 590“ hofft bei der Gegendemonstration auf viele Teilnehmer, die sich gegen menschenverachtenden Hetze stellen und den Neonazis die Straße streitig machen.

Die Hammer Polizei sieht sich auf die Einsätze vorbereitet. Sie wird von auswärtigen Polizeikräften unterstützt. "Die Polizei hat die Aufgabe, die Teilnehmer der Demonstrationen und ebenso Unbeteiligte zu schützen. Sie geht gegen Gewalt und strafbaren Fremdenhass vor. Straftaten und Verstöße gegen die öffentliche Sicherheit und Ordnung werden die Einsatzkräfte konsequent verfolgen.", heißt es in einer Mitteilung zum Thema. - WA

 

Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare