Neueröffnung bringt Vollvermietung

City-Galerie lebt auf: Reges Interesse an Netto-Filiale

+
Fahrräder vor der Netto-Filiale am Westring.

Hamm - Die City-Galerie lebt auf: Nach der Wiedereröffnung von Woolworth wurde am Dienstagmorgen eine Netto-Filiale neu eröffnet. Mit 800 Quadratmetern Verkaufsfläche bestimmt sie einen Gutteil der Erdgeschossfläche.

Schon in den ersten Stunden herrschte neugierig-reger Einkaufsbetrieb im neuen Ladenlokal. Kein Wunder, handelt es sich doch um eine echte Filetfläche: Bisher gab es im Innenstadtbereich keinen Nahversorger-Discounter mit Vollsortiment. Klassische Supermärkte befinden sich im Allee-Center (Rewe) und am Marktplatz (Edeka/Kaisers).

Im Gegensatz zu diesen gibt es für Netto-Kunden keinen angrenzenden Parkraum; auch die Zahl der Radständer vor der Tür ist allzu überschaubar. Der typische Wochenendeinkauf mit dem Auto wird dort also sicher selten erledigt. Im Blick haben die Marktverantwortlichen vielmehr die Laufkundschaft: die vielen Beschäftigten und die wachsende Zahl der Anwohner im Umfeld.

Mit 800 Quadratmetern entspricht die neue Filiale der „Standard-Untergröße“. Auf kleinere Verkaufsflächen lässt sich Netto nirgends mehr ein. Entsprechend dankbar zeigt sich Martin Beckmöller als regionaler Unternehmensexpansionsleiter für die konstruktive Kooperation mit dem Immobilien-Eigentümer – der Markus Gerold Unternehmensgruppe aus Unna – und der Stadt Hamm. Der überdachte Eingang befindet sich am Westring gegenüber von Berlet, ein weiterer Zugang vom dunklen Gebäudeinnere wurde auch aus Gründen der Offenheit bewusst vermieden. Mit der Neueröffnung ist die City-Galerie erstmals überhaupt voll ausgelastet.

Die Edeka-Discountertochter Netto ist in Hamm nunmehr mit zehn Filialen vertreten; in Bockum-Hövel soll zeitnah die elfte eröffnet werden. Bundesweit ist Netto mit rund 4200 Filialen und 75.000 Beschäftigten nach Aldi und Lidl der drittgrößte Discounter.

Lesen Sie zum Thema auch:

Woolworth mit größerer Ladenfläche wieder geöffnet

Discounter Netto eröffnet im Oktober in der Innenstadt

City-Galerie: "Webhelp" will "sehr, sehr lange" in Hamm bleiben

Döner-Mann fühlt sich aus Hammer City-Galerie "rausgeekelt"

Ende der "Schmuddelecken": In der City-Galerie wird aufgeräumt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare