Hammer Interesse lässt Markt weiter wachsen

30 Stände, 300 Sorten: So viel Auswahl bietet die Bierbörse 2019

+
Michael Schürmann und Carina Schmidt blicken der siebten Hammer Bierbörse freudig entgegen.

Hamm – Ein kühles Blondes oder doch lieber ein Dunkles, Malziges? Die Qual der Wahl haben Besucher der Hammer Bierbörse, die vom 3. bis zum 5. Mai stattfindet.

Bereits zum siebten Mal wird sich der Marktplatz rund um die Pauluskirche dann in einen großen Biergarten verwandeln und wieder einmal beweisen: Bier ist Vielfalt. Pilsener, Kölsch, Weizen, Lagerbier, Export, Bockbier, Alt, Weizenbier oder Craftbeer: Von dieser Vielfalt – mehr als 300 Sorten sind im Angebot – können sich die Besucher überzeugen. Die Veranstalter sind sich sicher: Ob süß oder herb, von nah oder fern, süffig oder stark, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Lesen Sie auch:

Bier mit Walhoden-Extrakt? Hammer Bierbotschafter über neue Trends

Die meisten neuen Brauereien gibt es in NRW

Alkoholfreie Biere sind immer mehr gefragt

Highlights in Hamm 2019: Die Top-Termine des Jahres

Standort rund um die Pauluskirche

Im Vordergrund der Bierbörse stehen die Hopfenkunst und eine schöne Atmosphäre. Beides wollen die Veranstalter präsentieren. Dazu greifen sie auf Bewährtes zurück und bieten einige Neuheiten an. Bewährt habe sich, dass die Bierbörse – wie im vergangenen Jahr zum ersten Mal praktiziert – rund um die Pauluskirche stattfinden wird.

Der Wochenmarkt wird auf den Santa-Monica-Platz verlegt, damit die einzelnen Bierstände mehr Platz haben. 30 Stände – und damit zwei mehr als im vergangenen Jahr – haben sich diesmal angemeldet und bieten unterschiedliche Biervariationen an.

Genuss und das Probieren im Mittelpunkt

Dabei stehen der Genuss und das Probieren im Mittelpunkt. „Die einzelnen Bierhändler schmücken ihre Tische und Bänke ganz traditionell im Design ihrer Biermarke und geben den Besuchern das Gefühl von Urlaub in der eigenen Stadt“, verspricht Carina Schmidt, die die Börse organisiert. Rund 300 Biersorten haben die Bierspezialisten der Bierbörse dabei.

Start zur Bierbörse auf dem Marktplatz: Monika Simshäuser zapft an

Gezapft werden die unterschiedlichen Biere übrigens in entsprechende Gläser der einzelnen Brauereien. So sei auch, sagt Michael Schürmann von der Getränke-Oase, stillvolles Probieren möglich.

Störkebeker kommt mit 14-Meter-Schiff

Der große Zuspruch und der Erfolg der Bierbörse in Hamm hat sich inzwischen in der Branche herumgesprochen. So sind neu im Angebot die Pott's Brauerei, Duckstein, Mythos, Leffe, Berliner Bürgerbräu und Gösser Fox.

Nach einer Pause gibt es wieder schottische Belhaven-Biere, Altbayreuther Braunbier, Odintrunk und Störtebeker. Die Brauerei an der Ostsee kommt gleich mit einem 14 Meter langen Schiff, an dem die Biere verkostet werden können.

Wieder dabei sind auch die Mittelalter-Taverne und das Bierkarussell.

Der Zeitplan:

Eröffnet wird die Bierbörse am Freitag, 3. Mai, um 17 Uhr mit dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Geöffnet haben die Stände allerdings schon ab 15 Uhr.

Am Samstag und Sonntag geht es um 13 Uhr los, an allen Tagen – bis auf den Sonntag – werden die Zapfhähne um 24 Uhr hochgedreht.

Die Bierbörse endet am Sonntag bereits um 20 Uhr.

Start zur Bierbörse auf dem Marktplatz: Monika Simshäuser zapft an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare