Nächster Firmenlauf wird um Schleife ergänzt

+

Hamm - Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Bereits zum elften Mal findet in diesem Jahr der AOK-Firmenlauf statt. Diesmal mit einer Neuerung. Seit wenigen Tagen sind Anmeldungen möglich.

Was im Jahr 2007 mit knapp 2500 Teilnehmern aus 178 Firmen begann, hat sich zu einer der größten Laufveranstaltung in Hamm entwickelt. 2017 nahmen über 6400 Aktive aus 394 Unternehmen und Verwaltungen an dem Lauf teil. Die elfte Auflage findet am Donnerstag, 6. September, statt.

Auch in diesem Jahr hoffen die Veranstalter auf eine ähnlich hohe Resonanz. „Wir sind natürlich gespannt, ob wir auch in diesem Jahr wieder eine solche große Läuferzahl zum Mitlaufen begeistern können“, so der AOK-Pressesprecher Wolfgang Röller.

10. AOK Firmenlauf in Hamm Teil Eins

„Laufen für das Betriebsklima, und zwar mit Spaß statt Tempo“ – unter diesem Motto stand bereits der erste Lauf und es soll auch das Thema des kommenden sein. „Deshalb geht es auch in diesem Jahr nicht um die gelaufene Zeit, sondern vielmehr um den Spaß an der Bewegung“, sagt Röller. Nach dem Lauf wird auf dem Marktplatz wieder eine After-Run-Party stattfinden.

Bevor auf dem Marktplatz gefeiert werden darf, steht allerdings der Lauf im Mittelpunkt. Die Strecke entspricht fast der aus dem Vorjahr. Allerdings wird sie in diesem Jahr um rund 400 Meter verlängert. Röller: „Wegen der hohen Teilnehmerzahl haben wir eine zusätzliche Schleife eingebaut. Wir wollen damit das Aufeinandertreffen der letzten startenden Walker mit den ersten zurückkehrenden Läufern in der Südstraße vermeiden.“ Diese neue Schleife verläuft über das Gelände der Fachhochschule Hamm-Lippstadt an der Marker Allee und führt die Läufer dann durch den Holunderweg weiter geradeaus über der Marker Allee zum Ahseufer.

10. AOK Firmenlauf in Hamm - Teil Elf

Auf der Strecke hat die AOK wieder einige musikalische Darbietungen organisiert. Die Veranstalter freuen sich aber auch wieder auf die vielen unterschiedlichen Anfeuerungsmaßnahmen der Anwohner am Streckenrand.

In diesem Jahr hat sich die AOK bei der Organisation des Laufes Unterstützung geholt. „Die upletics GmbH übernimmt von nun an die vielfältigen organisatorischen Arbeiten und fungiert daher auch als Veranstalter“, so Röller. Der Läufer wird davon nichts merken. Lediglich die Team-Captains werden bei der Anmeldung von upletics eine E-Mail erhalten.

Auch in diesem Jahr wird ein Teil der Startgebühren für soziale Projekte in Hamm gespendet, die Summe geht an die WA-Aktion „Menschen in Not“. Die Startgebühr beträgt 9 Euro.

Eine Anmeldung ist ab sofort und noch bis zum 14. August möglich. Alle Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es unter www.aok-firmenlauf-hamm.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.