Angriff auf 15-Jährige: Polizei sucht vier unbekannte Täter

+

Hamm - Von vier Unbekannten geschlagen und verletzt wurde eine 15-Jährige am späten Samstagabend auf der Neuen Bahnhofstraße in Höhe der Bahnunterführung.

Wie die Polizei mitteilte, war die junge Hammerin dort gegen 22.40 Uhr zu Fuß unterwegs. Die Täter näherten sich von hinten an. Nach einem kurzen verbalen Streit hielten zwei Männer die Jugendliche fest während die beiden anderen sie mehrfach schlugen.

Nach der Tat flüchteten die Schläger in unbekannte Richtung. Die 15-Jährige musste sich in einem Krankenhaus ambulant behandeln lassen.

Gegenüber den alarmierten Polizisten gab die Jugendliche an, dass sie sich mit den Unbekannten bereits vor der Tat, in einem Zug von Unna nach Hamm, gestritten habe. Alle seien gemeinsam am Hammer Bahnhof ausgestiegen.

Die Polizei Hamm sucht nun vier Männer im Alter von 17 bis 18 Jahren. Sie sahen südländisch aus und hatten dunkle Haare. Eine genauere Beschreibung liegt nicht vor.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare