Neue Details

Tatort Westenfriedhof: 15-Jähriger mit Messer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Messerangriff in Hamm-Westen: Ein Jugendlicher wurde schwer verletzt.
+
Messerangriff in Hamm-Westen: Ein Jugendlicher wurde verletzt.

Nachdem ein 15-Jähriger am Donnerstagabend in Hamm durch Messerstiche verletzt worden ist, hat die Polizei neue Details veröffentlicht.

Update vom 21. Mai, 6.34 Uhr: Wie die Polizei berichtet, konnte der 15-Jährige aus Hamm, der bei einer Auseinandersetzung am frühen Donnerstagabend auf dem Westenfriedhof mit einem Messer verletzt wurde, das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Zunächst war davon ausgegangen worden, dass er schwerer verletzt wurde.

An dem Streit waren laut Polizei mehrere „offenbar minderjährige Personen“ beteiligt. Das Tatgeschehen spielte sich demnach gegen 19 Uhr an einem zentral gelegenen Brunnen ab. Danach flüchteten mehrere junge Männer in unterschiedliche Richtungen vom Friedhof.

Der verletzte Teenager wurde in ein Hammer Krankenhaus gebracht - wo sich herausstellte, dass seine Stichverletzungen leichterer Natur sind.

Die Polizei stellte auf der Wache Mitte die Personalien von vier Jugendlichen fest und setzte diese danach ebenfalls wieder auf freien Fuß.

Wie genau sich die Tat abspielte, konnte dem Bericht zufolge bislang nicht eindeutig rekonstruiert werden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 02381-916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.

[Erstmeldung vom 20. Mai] Hamm - Nach einem Messerangriff liegt ein 15-Jähriger in Hamm im Krankenhaus. Der Jugendliche wurde schwer verletzt, Lebensgefahr besteht jedoch nicht, sagte ein Sprecher der Polizei.

Gegen 19.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Hammer Westen im Bereich der Dortmunder Straße gerufen. Der Angriff geschah wahrscheinlich auf dem Westenfriedhof, zumindest hat die Polizei mehrere Hinweise, die auf diesen Tatort hindeuten.

Messerangriff in Hamm: 15-Jähriger schwer verletzt

Blutspuren sind noch auf dem Westenfriedhofsweg markiert, dort ist die Spurensicherung aus dem Kreis Soest vor Ort.

Die Polizei war im Hammer Westen im Einsatz: Ein Jugendlicher wurde schwer verletzt.

Der 15-Jährige wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Messer.

Mehrere Personen werden derzeit vernommen. Die genauen Umstände der Tat werden ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare