1. wa.de
  2. Hamm

Fünf Männer belästigen und begrapschen Frau (23) in Regionalzug - Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Cedric Sporkert

Kommentare

Personen sitzen in einem Regionalexpress.
In einem Regionalexpress von Hamm nach Köln wurde die Frau bedrängt. © Annette Riedl/dpa (Symbolbild)

Eine Frau aus Eitorf in der Nähe von Bonn ist bei ihrer Zugfahrt von Hamm aus belästigt, bedrängt und verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Hamm – Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 12. August. Die 23-Jährige meldete sich bei der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof und gab an, dass sie in einem Regionalexpress von Hamm aus in Fahrtrichtung Köln von fünf unbekannten Männern angegangen worden sei.

Neben ungewollten unsittlichen Berührungen soll es zu einem Schlag auf den Oberschenkel gekommen sein. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen die ersten Ermittlungen auf.

Männer setzen sich zu 23-Jähriger und belästigen sie

Die Reise der Frau startete gegen 19.40 Uhr im Regionalexpress 1 am Hammer Bahnhof. Bereits am Bahnsteig sei sie von einem Mann angesprochen worden, den sie mit Hinweis auf fehlendes Interesse abwies.

In der Bahn nahmen neben dem einen noch vier weitere Männer direkt neben ihr Platz und sollen sie im Gerangel auf den Oberschenkel geschlagen sowie ihr ans Gesäß und die Brust gefasst haben. Die Bahnreisende versuchte die unsittlichen und ungewollten Berührungen abzuwehren und den Sitzplatz zu wechseln. Sie wurde durch die Personengruppe aber weiterhin stark bedrängt und festgehalten.

Vermutlich am Bochumer Hauptbahnhof verließ die Gruppe den Zug. Zeugenaussagen bestätigten die Aussage der Frau. Auf der Dienststelle der Bundespolizei am Kölner Bahnhof schilderte die Eitorferin den Tathergang. Sichtbare Hämatome wurden durch einen Rettungsdienst versorgt.

Bundespolizei bittet Zeugen, sich zu melden

Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen unter anderem wegen Bedrohung, Körperverletzung und sexueller Belästigung auf. Videoaufzeichnungen aus dem Zug sowie von den Bahnhöfen sind angefordert worden.

Sollten Zeugen der strafbaren Handlungen an dem Freitag von etwa 19.30 bis 20.30 Uhr im Regionalexpress 1 von Hamm bis Bochum gewesen sein, werden diese gebeten, sich mit Hinweisen an die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6888000 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Die Polizei ermittelt ebenfalls nach einem Vorfall im RB58. Ein unbekannter Mann soll eine Schaffnerin aus Hamm auf der Strecke zwischen Soest und Dortmund belästigt haben, er wurde zudem sehr aggressiv. Die Frau wurde Angaben der Polizei zufolge am Busen berührt.

Auch interessant

Kommentare