In der Nähe eines Bahnhofs

Hamm: ICE kracht in Einkaufswagen - Polizei sucht Zeugen in Heessen

Ein ICE steht auf einem Gleis. (Symbolbild)
+
Ein ICE wurde in Heessen brutal ausgebremst. (Symbolbild)

Eine Schnellbremsung musste ein ICE auf der Strecke von Hamm nach Bielefeld durchführen. So konnte möglicherweise ein schlimmer Unfall verhindert werden.

Hamm – Kurz hinter dem Haltepunkt Heessen fuhr der Zug am Dienstagabend um 18.30 Uhr gegen ein im Gleis stehendes Hindernis: Dieses stellte sich später als Einkaufswagen heraus. Die Strecke musste für 17 Minuten gesperrt werden. Zugausfälle und erhebliche Verspätungen waren die Folge, wie die Bundespolizei berichtet.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Wer Beobachtungen insbesondere zu Personen mit einem Einkaufswagen im Bereich des Frielicker Weges oder der Ahlener Straße in Heessen gemacht hat, sollte das der Bundespolizei unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-6888000 oder jeder anderen Polizeidienststelle mitteilen.

Dieser viel befahrene Streckenabschnitt ist für Zugfahrten von 200 Kilometern pro Stunde zugelassen. Am ICE wurde die Frontverkleidung beschädigt, er blieb fahrbereit. Personen wurden nach bisherigem Kenntnisstand durch die Notbremsung nicht verletzt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare