Marienstraße gesperrt

Feuerwehr-Einsatz in Hamm: Explodierte Gastherme gemeldet, technischen Defekt gefunden

Feuerwehr-Einsatz: Die Marienstraße in Hamm ist vollgesperrt.
+
Feuerwehr-Einsatz: Die Marienstraße in Hamm ist vollgesperrt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde zu einer explodierten Gastherme in Hamm-Mitte gerufen. Doch vor Ort stellte sich der Einsatz als etwas anderes heraus.

Hamm - Nach ersten Informationen sollte in der Marienstraße eine Gastherme geplatzt sein. Die Straße wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei vollgesperrt.

Als die Feuerwehr jedoch das Gebäude betrat, konnten sie feststellen, dass es sich nicht um eine Explosion, sondern um einen technischen Defekt an einem elektrischen Durchlauferhitzer handelte. Der Einsatzleiter sagte, dass es zum Kurzschluss gekommen sei, sodass die Anwohner annahmen, das Gerät sei explodiert.

Die Sperrung der Marienstraße konnte aufgehoben werden. Die Mitarbeiter der Stadtwerke übernahmen den Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare