Feuer in einer Wohnung

Brand in Seniorenwohnanlage: Feuerwehr-Einsatz in Heessen

Löschfahrzeuge stehen in der Feuer- und Rettungswache I an der Hafenstraße 45 in Hamm.
+
Brand in Seniorenwohnanlage: Feuerwehr-Einsatz in Hamm-Heessen (Symbolbild)

Großer Feuerwehr-Einsatz in der Seniorenwohnanlage an der Dolberger Straße in Hamm-Heessen. In einer Wohnung war Feuer ausgebrochen.

Hamm - Ein Brand in der Seniorenwohnanlage an der Dolberger Straße in Hamm-Heessen hat am Samstag (29. Mai) gegen 15 Uhr zu einem Feuerwehr-Einsatz geführt.

In einer der Wohnungen war aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte den Brand recht schnell unter Kontrolle. Die Wohnung stand zu diesem Zeitpunkt leer. Die Bewohnerin war erst am Vormittag ins Krankenhaus gebracht worden.

Brand in Seniorenwohnanlage in Hamm-Heessen: Feuer in leerstehender Wohnung

Verletzt wurde nach ersten Informationen der Polizei Hamm niemand. Die Bewohner der Seniorenwohnanlage mussten zwischenzeitlich ihre Wohnungen verlassen, konnten aber nach Abschluss der Löscharbeiten aber wieder dorthin zurückkehren.

Die Dolberger Straße war wegen des Feuerwehr-Einsatzes zwischen Friedensstraße und Amtsstraße etwa eine Stunde lang gesperrt. Die Kriminalwache hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Schätzungen vor.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Herringen im April wurden zwei Männer verletzt. Für die Feuerwehr war es aus verschiedenen Gründen ein komplizierter Einsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare