Hamm-App freigeschaltet - Viel Service aus und in einer Hand

Passend zum Auftakt der Digitalen Woche wurde die App der Stadt Hamm offiziell vorgestellt und freigeschaltet.
+
Passend zum Auftakt der Digitalen Woche wurde die Rundum-App der Stadt Hamm offiziell vorgestellt und freigeschaltet.

Mit dem Start der Digitalen Woche ist auch die große Service-App der Stadt Hamm an den Start gegangen. Mit vielen individuellen Infos soll sie zum Alltagsbegleiter vieler Hammer werden.

Hamm - Nach langer Vorbereitungszeit ist die kostenlose App seit Montag im Netz verfügbar. Über das Stichwort "Hamm:" lässt sie sich sowohl bei Google Play als auch im App Store finden.

Die von der Stadt Hamm und den Stadtwerken konzipierte App soll wichtige und wissenswerte Angebote bündeln oder überhaupt erst sichtbar machen. Sie folgt der Überarbeitung der Homepage der Stadt, bietet aber noch viel mehr und das vor allem sprichwörtlich handlicher.

Einige der Optionen in der App:

  • Apotheken-Notdienst
  • Mängelmelder
  • Müllabfuhrtermine
  • Zählerablesung
  • Einzugs-/Auszugsmeldung
  • Busfahrpläne
  • Busumleitungen
  • Blitzerstandorte
  • Öffnungszeiten diverser Einrichtungen
  • … und vieles mehr, wie zum Beispiel aktuelle Infos zum Coronavirus

Schon jetzt lassen etliche dieser Angebote auf den persönlichen Bedarf einstellen. So können Nutzer zum Beispiel den Abfallkalender individualisieren und Push-Nachrichten erhalten, wenn der Mülleimer an die Straße muss.

So zeitgemäß zeigt sich die Startseite der Stadt-Hamm-App. Klicken Sie rechts oben in das Bild, um das komplette Motiv zu sehen.

Langfristig soll der Umfang des Angebots sogar noch anwachsen - zum Beispiel um Kauf- und Bezahlfunktionen etwa für Bustickets, im Maximare oder im Tierpark. Dafür muss in der Realität jedoch die Infrastruktur vorhanden sein beziehungsweise geschaffen werden.

Auftakt der "Digitalen Woche" in Hamm 2020

Auftakt der "Digitalen Woche" in Hamm 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare