Verkehrsunfall

Unfall in Hamm-Werries: Angefahrener Fußgänger im Krankenhaus gestorben

Unfall-Hinweis und Blaulicht auf einem Streifenwagen
+
Auf dem Alten Uentroper Weg ist ein 95-Jähriger bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Tödlicher Unfall auf dem Alten Uentroper Weg: Der 95-jährige Fußgänger, der von einem Auto erfasst worden war, ist im Krankenhaus gestorben.

Update vom 16. Dezember, 6.29 Uhr: Hamm - Am Dienstag kam es gegen 17.40 Uhr auf dem Alten Uentroper Weg in Hamm-Werries zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem 95-jährigen Fußgänger.

Der Mann beabsichtigte etwa in Höhe der Braamer Straße die Fahrbahn des Alten Uentroper Wegs zu überqueren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem VW Polo eines 35-Jährigen, der stadteinwärts unterwegs war. Der 95-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hier erlang er später seinen Verletzungen.

Tödlicher Unfall in Hamm-Werries: Fußgänger angefahren

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs setzte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter ein. Während der Zeit der Unfallaufnahme kam es bis etwa 21.20 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Polizeibeamte regelten den Verkehr.

Es war nicht der erste tödliche Unfall im Hammer Stadtgebiet an diesem Tag. Nach einem Zusammenstoß mit einem Lkw auf der Römerstraße starb ein 84-jähriger Fußgänger an seinen schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare