Motto 2019: "Alice im Horrorland"

Halloween-Haus eröffnet: Dieser tolle Horror erwartet Sie zum Abschied

+
Das Halloweenhaus hat am Samstagabend geöffnet - direkt zum Start bildeten sich lange Schlangen.

Der Countdown läuft, bevor es in Herringen zum gruseligen Showdown kommt: Am 12. Oktober hat das Halloween-Haus von Gerd Willenberg zum allerletzten Mal geöffnet. Er wandert nach Kanada aus, aber vorher gibt es noch feinsten Horror mit neuen Attraktionen.

Update, 12. Oktober: Das Halloween-Haus in Herringen hat geöffnet. Zum Start bildeten sich vor der Grusel-Adresse in der Jägerstraße lange Schlangen.

Mehr Bilder von der Eröffnung

Lange Schlangen bei der Eröffnung des Halloween Hauses in Hamm Herringen

Halloweenhaus öffnet ein letztes Mal

Hamm - Nach seiner Rückkehr aus Kanada hat sich Gerd Willenberg, unterstützt von seinen Helfern, gleich ans Werk gemacht: Nicht einmal mehr vier Wochen bleiben Hamms Gruselmeister Nr.1 noch, um sein Haus an der Jägerstraße 55 in ein Halloweenhaus zu verwandeln – übrigens zum letzten Mal. Willenberg zieht’s in seine Wahlheimat Kanada.

Doch bis dahin möchte der Herringer noch einmal so richtig durchstarten und den Rekord aus 2017 toppen. Damals hatten rund 15 400 Gruselfans das Halloweenhaus besucht und dabei mehr als 34.000 Euro der WA-Aktion „Menschen in Not“ gespendet. An die geht der gesamte Erlös auch dieses Mal.

Drei neue Attraktionen und das Motto "Alice im Horrorland"

In diesem Jahr können sich die Besucher auf drei neue Attraktionen freuen. Nachdem sie im Labyrinth von Marcel Menges vor zwei Jahren auf verschiedene Horrorgestalten treffen konnten, dreht sich diesmal dort alles um „Alice im Horrorland“. Er werde, so Menges, mit Sound- und Lichteffekten und lebendigen Erschreckern arbeiten. 

Viel los war direkt zur Eröffnung am Samstagabend.

_____________________________________

Öffnungszeiten und Tickets

Das Halloweenhaus an der Jägerstraße 55 hat vom 12. Oktober bis einschließlich 2. November täglich ab 18.30 Uhr (nach Umstellung der Uhren auf Winterzeit ab dem 27. Oktober ab 17.30 Uhr) geöffnet. Fast-Tickets und Tombolalose gibt es über die Homepage. Hier geht es auch zu der Versteigerung, die voraussichtlich im Oktober startet. Der genaue Ablauf steht aber noch nicht fest.

_____________________________________

Neu im Team um Gerd Willenberg ist Dirk Schnaube, der die Besucher zusammen mit seiner Tochter Carolin im „Dunklen Zirkus“ empfangen wird. Dort werden sie Bekanntschaft unter anderem mit dem Clown Pennywise, bekannt aus dem Film „Es“, machen. „Im Zelt ist es stockdunkel, ähnlich wie im Labyrinth sollen auch hier verschiedene Effekte für Gruselmomente sorgen.“

Showdown am Halloween Haus in Hamm Herringen

Als Drittes hat Gerd Willenberg einen Teil des Nachbargrundstücks hinzugenommen, um hier einen Zombiegarten anzulegen. Neu sind auch einige Figuren, die er aus seinem letzten Kanada-Urlaub mitgebracht hat. 

Cooler Tombola-Gewinn: VIP Tickets für den BVB gegen Bayern

Einige Bereiche wurden in den vergangenen Wochen von Willenbergs Helfern schon gestaltet, andere wie der Friedhof, die Garage oder die Deko rund ums Haus folgen in den nächsten Wochen. Neu ist in diesem Jahr ebenfalls eine Tombola. Erster Preis sind 14 Tage Kanada für zwei Personen (ohne Flug), 2. Preis VIP-Tickets für das Spiel Borussia Dortmund gegen Bayern München. Ein Los kostet zwei Euro.

Für die Aktion "Menschen in Not" ist eine Spendenbox aufgebaut.

Um schneller ins Haus zu kommen und die zu erwartenden Warteschlangen zu umgehen, können sich Interessierte Fast-Tickets bestellen, ähnlich wie man sie von verschiedenen Freizeitparks kennt. 

Ein Ticket kostet einen Euro. Während des dreiwöchigen Halloween-Spaßes werden auch wieder Würstchen, heiße und kalte Getränke und Süßes gegen eine Mindestspende für die WA-Aktion abgegeben. 

Gerd Willenberg freut sich über Sachspenden

Zudem sollen an bestimmten Tagen Spielsachen, Anhänger und ähnliche Dinge unters Volk gebracht werden – kostenlos. Willenberg selbst würde sich noch über Sachspenden freuen, angefangen von Getränken über Würstchen bis hin zu Dingen, die man zur Herstellung von Waffeln benötigt.

Auch der eine oder andere Helfer, sei es beim Aufbau, Verkauf oder Erschrecken, wird noch benötigt. Interessierte können sich direkt bei Gerd Willenberg melden, Telefon 0172/2305474.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare