Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“

Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
1 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Blick auf Lippeufer und Plateau-Bereich nach Norden. Zwischen Münsterstraße und Schleuse erstreckt sich das frei gelegte Lippeufer, nördlich davon wird das Plateau ansteigen – mit einem Radweg in West-Ost-Richtung. Die Straße zum Ruderclub führt künftig zunächst hinter dem Plateau entlang und kreuzt es dann. Die Sicht vom Auenpark in Richtung Wassersportzentrum/Stadtmitte soll durch Auflichtung des jetzt noch dichten Grünbestands möglich gemacht werden.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
2 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Blick über das künftige Plateau und das Lippeufer nach Süden.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
3 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Noch fahren Besucher des Ruderclubs auf einer Behelfsstraße dorthin. Die Gastronomien des Ruderclubs und des Flugplatzes werden sicher vom erwarteten Besucherstrom profitieren. Für die WC- und Parkwünsche jener, die nicht zum Essen und Trinken kommen, gilt es derweil Alternativen zu finden.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
4 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Der Altdeich im Ostteil wird nach und nach abgetragen. Nur zwei kleine Einheiten sollen erhalten bleiben und künftig Tieren als Hochwasserzuflucht dienen und Besuchern als Ausguck dienen.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
5 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: die Kläranlage Mattenbecke. Sie fühlt sich ein wenig wie ein Störkörper an. Beim Betreiber, dem Lippeverband, gibt es jedoch Gedankenspiele, wie man mit der Einrichtung auf die Besucher des Erlebensraums zugehen könnte.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
6 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Arbeiten im Bereich der neu aufgestellten Spundwand im Ostteil.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
7 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Arbeiten im Bereich der neu aufgestellten Spundwand im Ostteil.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
8 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Arbeiten im Bereich der neu aufgestellten Spundwand im Ostteil.
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020).
9 von 40
Halbzeit auf der Baustelle für den „Erlebensraum Lippeaue“ (Ende 2020). Hier: Arbeiten im Bereich der neu aufgestellten Spundwand im Ostteil.
  • Markus Hanneken
    vonMarkus Hanneken
    schließen

Rubriklistenbild: © Hans Blossey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare