Anstatt Marathon

Für den guten Zweck: Konfetti-Lauf soll auch in Corona-Zeiten Geld für Krebspatienten einbringen

+
Symbolbild

Nicht nur Konzerte und Festivals fallen wegen des Coronavirus aktuell aus, auch Sportveranstaltungen wie der Maxi-Lauf sind von den Absagen betroffen. Jetzt gibt es eine sportliche Alternative, mit der man auch noch Gutes tun kann.

Hamm - Christina Heinrich-Diekmann aus Hamm hat seit einem halben Jahr für ihren fünften Marathon trainiert. Am 19. April sollte es soweit sein. Sie wollte beim Haspa-Marathon in Hamburg an den Start gehen. Doch auch dieser wurde abgesagt.

Kurzerhand hat sie sich entschieden, den Marathon trotzdem zu laufen – nur eben nicht in Hamburg, sondern hier auf der Marathonstrecke in Hamm. „Das war schön, Freunde und Bekannte haben mir von den Seiten, aus sicherem Abstand, zugejubelt und Konfetti geworfen“, berichtet sie. Dabei kam ihr die Idee zu einer coronafreundlichen Variante eines Charity-Laufs.

Konfetti-Lauf für den guten Zweck

Gemeinsam mit dem Brustzentrum der St.-Barbara-Klinik, dem Verein pro mamma, den Soroptimisten Hamm, der Tanzschule Tanzkunst, Familie Maria Renner, der Bäckerei Ridder und der Lippewelle rief sie den Konfetti-Lauf ins Leben.

Christina Heinrich-Dieckmann hat ihren Marathon absolviert – die Freude war groß.

Der Lauf soll am 16. und 17. Mai stattfinden. Vorgeschriebene Startzeiten und Startpunkte gibt es nicht, jeder startet, wann er will, an der eigenen Haustür. Auch Radfahrer können sich beteiligen. Teilnehmer können sich online anmelden und zahlen eine Startgebühr von 5 Euro.

Geld für Sport-Projekt

Das Geld geht als Spende an den Verein „pro mamma“ der sich für Frauen mit Brustkrebs einsetzt. Mit dem Geld soll unter anderem ein Sport-Projekt für Krebspatienten gefördert werden, an dem der Verein gerade zusammen mit der HSHL arbeitet, hat Vorsitzende Claudia Strunk erklärt.

Jeder Teilnehmer bekommt nach der Anmeldung Post: Darin befindet sich Blütenkonfetti, das er unterwegs verteilen kann, und ein Solidaritäts-Armband. Über die Internetseite ist zusätzlich auch ein Laufshirt erhältlich. Unter dem Hashtag #konfettilauf2020 sollen Fotos und Videos von den Läufern in den Sozialen Medien gepostet werden. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass auch bei dem Lauf die Regeln des Kontaktverbotes eingehalten werden müssen.

Infos zur Anmeldung gibt es unter schluesselmoment-hamm.de/home/konfettilauf-2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare