Grundstein für Kita „Zauberberg“ gelegt

Der Grundstein für die neue Kita und die Autismusambulanz wurde an der Stiftstraße gelegt. ▪

HAMM-SÜDEN ▪ Der Grundstein der neuen Kindertagesstätte „Zauberberg“ und der Autismusambulanz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wurde am Montag an der Stiftstraße gelegt.

Den Namen „Zauberberg“ hätten die zukünftigen Mitarbeiterinnen der Kita in der vergangenen Woche festgelegt, sagte DRK-Geschäftsführer Kurt Sperling. Ob dies in Anlehnung an den gleichnamigen Roman Thomas Manns geschah, konnte er allerdings nicht sagen.

Mehr Bilder sehen Sie hier:

Grundsteinlegung Neubau der Kindertageseinrichtung und der Autismusambulanz

Im Herbst sollen die Einrichtungen in Betrieb gehen, wobei die Hälfte der Kita-Plätze für Kinder von Krankenhausmitarbeitern vorgesehen sind. Die Kita soll von 5.30 bis 19 Uhr geöffnet sein und somit den Bedarf ganztägig arbeitender Eltern decken.

Im Oktober sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, so dass die gesamt Fläche von 845 Quadratmetern von 30 Kita-Kindern, davon 16 Unterdreijährigen, und der Autimusambulanz genutzt werden kann. Durch den Neubau werden sechs neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Zauberberg“ wird die sechste Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes in Hamm sein. Das DRK investiert dafür 631 000 Euro und in die Autismusambulanz 670 000 Euro. Arrenberg dankte allen Unterstützern und der Stadt, die das Baugrundstück im Rahmen des Erbbaurechtes bereitstellt. ▪ för

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare