Großeinsatz der Feuerwehr im Bockum-Höveler Krankenhaus

+

Nächtlicher Großeinsatz für die Hammer Feuerwehr: Sie musste am späten Dienstagabend zum St.-Josef-Krankenhaus ausrücken. Dort wurde ein Kellerbrand gemeldet.

Bockum-Hövel - Die automatische Alarmmeldung aus dem Bockum-Höveler Krankenhaus war gegen Mitternacht bei der Feuerwehr eingegangen. Da es sich augenscheinlich nicht um einen Fehlalarm handelte, wurden nach WA-Informationen direkt noch Einheiten nachalarmiert. Insgesamt waren somit rund 50 Einsatzkräfte mit drei Löschzügen vor Ort. Der lautstarke Einsatz riss zu später Stunde viele Bockum-Höveler aus dem Schlaf.

Die Ursache war zum Glück schnell ausfindig gemacht: Der Motor einer Kältemaschine im Kellerbereich hatte Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte konnten das Problem zügig beheben und damit ein Ausbreiten der Flammen verhindern.

Das auch als "St. Jupp" bekannte Krankenhaus soll stillgelegt werden und ist damit inzwischen seit Jahren in den Schlagzeilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare