1. wa.de
  2. Hamm

Große Trauer um Bernd Kortenkamp - Ein Nachruf

Erstellt:

Von: Gisbert Sander

Kommentare

Genial an der Gitarre: Musikschullehrer Bernd Kortenkamp ist gestorben.
Genial an der Gitarre: Musikschullehrer Bernd Kortenkamp ist gestorben. © Andreas Rother

Die Nachricht vom Tod Bernd Kortenkamps erschüttert nachhaltig viele Menschen in Hamm und darüber hinaus. Der beliebte, umtriebige und auch erfolgreiche Musikschullehrer wurde nur 58 Jahre alt.


Hamm – Generationen von Gitarristen hat Bernd Kortenkamp in den 36 Jahren geprägt, die er Lehrer an der Städtischen Musikschule war. Dass er am 23. Juni nach langer schwerer Krankheit mit nur 58 Jahren gestorben ist, erschüttert nicht nur seine aktuellen und ehemaligen Schüler und Kollegen, sondern die Musikszene über Hamms Grenzen hinaus.

Die klassische, zumindest aber höchst anspruchsvolle Gitarrenmusik war der Lebensinhalt Kortenkamps. Er war unverheiratet – und doch hatte er unzählige Kinder, denen er die Gene des Gitarrespiels übertragen hat. Denn sein Engagement als Lehrer endete nicht mit dem Unterricht, es ging weit darüber hinaus. Ansonsten wäre es kaum möglich gewesen, über Jahre derart viele – auch Erste – Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ hervorzubringen, von denen wiederum unglaublich viele eine professionelle und erfolgreiche Karriere als Musiker entwickelt haben. Viele von ihnen blieben mit ihm freundschaftlich verbunden und suchten auch noch später seinen Rat.

Musik von Franz Zappa besondere Leidenschaft

Die Musik von Frank Zappa war eine besondere Leidenschaft von Bernd Kortenkamp. Die ging so weit, dass er 30 Kollegen überzeugte, für ein Kurhaus-Konzert zum 75-jährigen Musikschul-Jubiläum im Jahr 2015 mit Zappas extrem komplexer Musik, die er selbst für dieses Ensemble arrangiert hatte, unglaublich viel Zeit in Proben zu investieren. Kortenkamps Plan für ein weiteres Konzert zum 80. Geburtstag des 1993 gestorbenen US-Musikers im Jahr 2020 machte die Corona-Pandemie zunichte.

Bernd Kortenkamp wurde am 5. Dezember 1963 in Hamm geboren, wo er auch bis zu seinem Tod gelebt hat. Neben seiner Tätigkeit als Lehrer an der Städtischen Musikschule, die am 1. September 1986 begann, spielte er bundesweit in Ensembles von Theatern und Opernhäusern. Für diejenigen, die ihn einmal konzertant erlebt haben – ob solistisch oder mit dem aus Gitarrenlehrern bestehenden Ensemble „Galaxy Guitar Unit“ – wird das ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Auch interessant

Kommentare