Streufahrzeug landet wegen Eisglätte in Hamm im Graben

Ein Streufahrzeug ist im Graben gelandet.
+
Am Montagmorgen landete ein Streufahrzeug im Graben. Ein Autokran half bei der Bergung.

[Update] Spiegelglatt war es am frühen Montagmorgen auf den Straßen sowie Fuß- und Radwegen in Hamm. Dass nicht überall frühzeitig gestreut worden ist, hatte auch mit einem Unfall zu tun.

Hamm - Während eines Einsatzes ist einem Streufahrzeug der Stadt Hamm selbst das Glatteis zum Verhängnis geworden. Im Bereich der S-Kurve auf dem Hellweg zwischen den Wassertürmen und der Evangelischen Kirche zu Berge rutschte das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Der Hellweg musste daraufhin zwischen dem Kreisverkehr am Langewanneweg und der Einmündung „Auf der Becke“ für den Verkehr gesperrt werden, die Fahrzeuge wurden umgeleitet.

Die Bergung des schweren Fahrzeugs dauerte einige Stunden. Ein Auto-Kran kam dabei zum Einsatz. Laut Polizei wurde bei diesem Alleinunfall niemand verletzt. 

Update vom 1. Februar, 12.05 Uhr: Am Montagmorgen ist ein Streufahrzeug von der Straße abgekommen. In der Folge kam es, anders als zunächst berichtet, zu einer Straßensperrung des Hellwegs, bis hin zur angrenzenden Straße Auf der Becke. Ein Auto-Kran war im Einsatz, um den Streuwagen zu bergen. Inzwischen ist die Vollsperrung wieder aufgehoben.

Update vom 1. Februar, 9.53 Uhr: Nachdem ein Streufahrzeug am Montagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und in einem Graben gelandet ist, bleibt der Hellweg nahe des Kreisverkehrs nach wie vor für Bergungsarbeiten voll gesperrt. Um das Streufahrzeug zu bergen, ist aktuell ein Auto-Kran im Einsatz.

Glatte Straßen in Hamm: Streufahrzeug landet im Graben - Vollsperrung

{Erstmeldung vom 1. Februar, 8.31 Uhr} Hamm - Im Hammer Süden ist am Montagmorgen ein Streuwagen auf dem Hellweg von der glatten Straße abgekommen und in einen Graben gerutscht.

Laut Polizeiangaben wurde niemand bei dem Unfall verletzt. Die Bergung des Streufahrzeugs dauert allerdings an. Das hat Folgen für Autofahrer: Der Hellweg ist ausgehend vom Kreisverkehr Lange Wanne Weg / Hellweg in Richtung Süden bis zur Straße Auf der Becke voll gesperrt. Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Ganz grundsätzlich sollten Autofahrer im Übrigen vorsichtig sein. Die Straßen sind am Montagmorgen vielerorts spiegelglatt. Auch im Kreis Soest kam es zu einer ganzen Reihe an Unfällen* aufgrund der glatten Straßen. - *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare