Radiosender holt Hammer Band nach Essen

Ausbruch aus Corona-Pause: Giant Rooks geben Livekonzert "für alle"

Endlich wieder live: Die Giant Rooks aus Hamm brechen für 1Live aus der Corona-Pause aus.
+
Endlich wieder live: Die Giant Rooks aus Hamm brechen für 1Live aus der Corona-Pause aus.

Trotz der wegen Corona geplatzten beziehungsweise verschobenen Rookery-Tournee spielen die Giant Rooks jetzt ein echtes Livekonzert. Möglich macht das der Hammer Band der Radiosender 1Live. Alle Infos hier im Artikel!

Essen/Düsseldorf/Hamm - Auch wenn Konzert-Normalität wegen der Corona-Auflagen noch lange nicht in Sicht ist, kommt wieder Live-Leben in die Giant Rooks. Am Freitagabend wird die schwer angesagte Hammer Rockband ein dreitägiges Open-Air-Wochenende am Seaside Beach in Essen einleiten. Natürlich sind die Umstände alles andere als normal - doch die vielen Fans wird das Lebenszeichen trotzdem ebenso freuen wie die Band selbst, die am liebsten live spielt. Das sind die wichtigsten Eckpunkte für diesen besonderen Auftritt:

  • 100 Fans werden live dabei sein. Das ist Personenzahl, die nach der aktuellen Verordnung bei Veranstaltungen zugelassen werden - unter Berücksichtigung der bekannten Abstandsregeln und Hygienevorgaben.
  • Die Tickets gibt es nicht zu kaufen, sondern nur bei 1Live zu gewinnen. Interessierte finden das entsprechende Formular noch bis Freitagvormittag mit einem Klick auf diesen Link. 25 Glückliche dürfen mit jeweils 3 Begleitpersonen (aus insgesamt 2 Haushalten) kommen.
  • Um den Vorgaben gerecht zu werden, wird das Publikum auf 25 Mini-Areale verteilt - ausgestattet mit Sitzgelegenheiten, Kühlbox und Picknickkorb.
  • Auftrittsort ist der "Seaside Beach" am Baldeneysee in Essen. Dort finden immer wieder größere Konzerte und Festivals statt. Eigentlich sollten dort in diesem Sommer Seeed, David Guetta und Deichkind Open Airs spielen.
  • Einlass für die exklusive Besucherschar ist um 20 Uhr, das Konzert selbst beginnt um 21 Uhr. Es wird zwischen 60 und 70 Minuten dauern und damit den Großteil eines normalen Tour-Gigs umfassen. Einige der Songs werden überhaupt zum ersten Mal zu hören sein - versprochen!
  • Das Konzert wird leider nicht live übertragen, soll aber in Teilen am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr bei 1Live im Radio zu hören und bei 1Live online zu streamen sein. Auch Videos werden produziert und vermutlich auch bei Youtube zeitnah abrufbar sein.
  • Einziger Makel der tollen Idee: Das Wetter wird mit kaum mehr als 10 Grad und Schauern wohl wenig Open-Air-tauglich.

"Superbock" auf echtes Konzert seit langem

Die Band habe "Superbock" auf das erste echte Konzert - zumal ohne Autos - seit Monaten, sagt Drummer Finn Thomas auf Nachfrage. Die Anfrage sei vor nicht einmal zwei Wochen gekommen, die Zusage habe man allzu gern gegeben. Schnell habe man die zuvor unterbrochenen Proben wieder aufgenommen; den letzten technischen Schliff für Essen gaben beziehungsweise geben sich die Band und die Crew aktuell in einer Halle in Werne.

In gewisser Weise ist der Auftritt in Essen nun also das Auftaktkonzert der "Rookery"-Tour. Eigentlich hätte dieses vor 4400 Fans am 4. April in Dortmund stattfinden sollen, aktuell ist es für den 8. September geplant. Ob das wirklich so kommt, ist angesichts der Corona-Situation mindestens fraglich. Nicht mehr fraglich ist indes die Veröffentlichung des ersten kompletten Giant-Rooks-Albums: "Rookery" wird am 28. August erscheinen.

Auch interessant:

Giant Rooks: Frische Musik gegen den Corona-Blues

Giant Rooks in Quasi-Quarantäne: "Bricht einem das Herz - aber..."

Erste Konzerte vor Mini-Publikum

Die Reihe „1Live Zum ersten Mal wieder…“ feierte am 30. Mai mit einem Konzert von Nico Santos vor 100 Zuschauern in Gelsenkirchen Premiere. Weitere Veranstaltungen und Events, die im Zuge der Corona-Lockerungen wieder ein größeres Publikum zusammenbringen, seien in Planung, teilt der Sender mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare