Wow-Info vor dem Hammer Konzert am Samstag

"Giant Rooks" mit deutscher Topband auf Arena-Tour

+
Das sind AnnenMayKantereit: (von links) Henning May, Christopher Annen, Malte Huck und Severin Kantereit.

Hamm - Noch vor dem Start der eigenen Hallentour schwingt sich die Hammer Band Giant Rooks auf das nächste Karriere-Level. In März spielt sie als Support für AnnenMayKantereit (AMK) in den ganz großen Hallen.

Das Kölner Quartett hat sich seit seiner Gründung vor acht Jahren zu einer der angesagtesten deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Die bekanntesten Songs sind wohl "Pocahontas" und "Barfuß am Klavier". Die Hammer Giant-Rooks-Jungs können sich mit den acht Auftritten des ersten AMK-Tourblocks, die kurz nach dem Hammer Konzert beginnen, einem besonders großen Publikum präsentieren.

Vom 14. bis 23. März führt die Tour mit AMK von Hamburg (Sporthalle, 7000 Zuschauer, zwei Termine) über Hannover (Tui-Arena, 14.000), Leipzig (Arena, 12.000), Düsseldorf (Mitsubishi Electric Halle, 7500), Münster (Halle Münsterland, 6500), Zürich (Samsung Hall, 5000) bis nach Bamberg (Brose Arena, 6800). Die meisten der Konzerte sind fast oder komplett ausverkauft.

Wer die Hammer Jungs also in nächster Zeit sehen mag und noch keine Karte hat, schaut womöglich in die Röhre: Denn auch für mehrere Auftritte der eigenen "Wild-Stare"-Tour gibt es inzwischen keine Karten mehr - etwa für Hamm und Münster. Aktuelle Infos gibt es auf der Homepage der Band. Tickets gibt es natürlich auch in der WA-Geschäftsstelle in Hamm (Widumstraße).

Giant Rooks

Hier klicken für weitere Giant-Rooks-Artikel

Das Konzert in der Heimatstadt Hamm am Samstag ist für Frederik Rabe, Finn Schwieters, Jonathan Winschniowski, Finn Thomas und Luca Göttner das erste in diesem Jahr. Entsprechend große ist die Vorfreude bei den Musikern wie bei den Fans. Eröffnet wird es von der 18-jährigen Soul-Pop-Sängerin Amilli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare