Gerd Willenberg lädt zum großen Finale ein

Halloween-Haus öffnet: Großes Gruseln im Horror-Zirkus und Zombie-Garten

+
Halloween kann beginnen.

Herringen – Ob der Rekord von knapp 35.000 Euro für die WA-Aktion „Menschen in Not“, erzielt 2017, wohl geknackt wird? Gerd Willenberg, Betreiber des Halloween-Hauses, ist zuversichtlich, dass dies gelingen wird. Eröffnet wird das Haus am Samstag, 12. Oktober – übrigens zum letzten Mal. Willenberg verlegt seinen Lebensmittelpunkt nach Kanada.

Der WA fasst alles Wissenswerte rund um die letzte Aktion zusammen. 

Öffnungszeiten

Das Halloween-Haus, Jägerstraße 55 in Herringen, hat täglich ab 18.30 Uhr geöffnet. Nach Umstellung der Uhren auf Winterzeit (27. Oktober) geht es bereits um 17.30 Uhr los. Start ist am 12. Oktober, letzter Öffnungstag ist der 2. November. Eine Sonderregelung gibt es für die drei Sonntage. 

Halloween Horrorhaus in der Jägerstraße Hamm 2019

Altersbeschränkung

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können das Grusel-Labyrinth von Marcel Menges nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten / Elternteils besuchen. Für den Horror-Zirkus gibt es diese Beschränkung zwar nicht. Eltern sollen vielmehr selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder ins Zelt lassen oder nicht. Menschen, die besonders schreckhaft sind oder die unter Platzangst leiden, sollten einen Besuch dieser beiden Attraktionen prüfen. 

Neuheiten

Neu sind in diesem Jahr der Horror-Zirkus, ein Zombie-Garten und das Motto „Alice im Horrorland“ des Grusel-Labyrinths. Zudem hat Gerd Willenberg weitere neue Gäste zu seiner dreiwöchigen Horror-Party eingeladen. 

Gerd Willenberg mag es gern gruselig.

Familientag

An den drei Sonntagen öffnet das Halloween-Haus eineinhalb Stunden früher, um Familien mit Kindern oder besonders schreckhaften Menschen einen Besuch abseits der Massen und bei Helligkeit zu ermöglichen. Familientage sind am 13. und 20. Oktober (17 bis 18 Uhr) und am 27. Oktober (16 bis 17 Uhr). 

Sonderaktionen

Am Eröffnungstag und zu Halloween wird die Hexe „Alex“ die Besucher unterhalten. Außerdem sollen dann kleine Grusel-Souveniers verteilt werden, an Halloween auch noch Süßigkeiten an die Kinder. An den Wochenenden 19./20. Oktober und 26./27. Oktober gibt es im Grusel-Labyrinth ein Quiz. Aufgabe der Besucher ist es, die Zahl der dort verteilten Grinse-Katzen (mit Namen und Adresse) auf eine Karte zu schreiben. Unter den richtigen Einsendungen wird ein Gutschein verlost. 

Tombola

Lose zum Preis von 2 Euro können auf der Homepage des Halloween-Hauses und vor Ort erworben werden. Hauptpreise sind 14 Tage Kanada (ohne Flug), VIP-Karten fürs Spiel Borussia Dortmund gegen Bayern München sowie eine Busfahrt zum Weihnachtsmarkt in Bremen.

Versteigerung

Einen Teil der Deko wird Gerd Willenberg nach Beendigung der Aktion online versteigern. Die Sachen, die es betrifft, sollen mit dem orangenen Zeichen „For sale“ (zum Verkauf) versehen werden. 

Fast-Lane-Tickets

Besucher, die Wertezeiten vorm Haus vermeiden möchten, können sich online auf der Homepage zum Preis von 2 Euro ein Fast-Lane-Ticket bestellen. 

Preise und Erlös

Eintritt wird nicht erhoben, allerdings wird um Spenden zugunsten der WA-Aktion gebeten – auch von denjenigen, die ein Fast-Lane-Ticket erworben haben. Getränke und Speisen werden gegen eine kleine Mindestspende abgegeben. Der gesamte Erlös kommt „Menschen in Not“ – und damit Bedürftigen in Hamm zugute. 

Parken

Insbesondere an den Wochenenden und zu Halloween könnte es eng werden. Parkmöglichkeiten stehen an der Ostfeldstraße auf dem Parkplatz am Vereinsheim des Spielmannszugs Herringen zur Verfügung. Aus Richtung Autobahn und an den Ausfallstraßen weisen kleine Schilder den Weg zum Halloween-Haus.

Lesen Sie auch:

Helfer rund ums Halloween-Haus

Finale fürs Halloween-Haus: Dieser tolle Horror erwartet Sie zum Abschied

Gruselmeister geht in Rente

Herringer Halloween-Haus knackt Rekorde - Gäste aus ganz Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare