Klassik und Pop im spannenden Wechsel

Geheimnis gelüftet: Diese Musik gibt's zum Feuerwerk im Maxipark

+
Faszination Feuerwerk: Am 17. August ist es im Maxipark wieder soweit.

Hamm - Jahr für Jahr rätseln die Feuerwerk-Besucher im Vorfeld über die Musikauswahl zum Spektakel im Maxipark. Jetzt wurde das Geheimnis für 2019 gelüftet.

Trotz eines erneut breiten Programm bei "Sommernacht & Feuerwerk" am 17. August im Maxipark freuen sich die meisten Besucher doch am meisten auf das eigentliche, 20 Minuten dauernde Feuerwerk mit all seinen Effekten. Dabei werden diesmal unter anderem Ausschnitte aus diesen Klassik- und Pop-Kompositionen zu hören sein:

„Banditenstreiche“ (Klassik)

Die Operette „Banditenstreiche“ von Franz von Suppé entführt die Besucher in eine Welt reich sprühender Melodien des 19. Jahrhunderts, die mit reich sprühenden Feuerkaskaden sichtbar werden sollen.

„Il Trovatore“ (Klassik)

Auch der italienische Komponist Guiseppe Verdi wird die Anwesenden mit seiner Oper „Il Trovatore“ begeistern. „The Anvil Chorus“ soll die spanischen Zigeuner, die im Morgengrauen auf ihre Ambosse schlagen, fast sichtbar machen.

"The Flood" (Pop)

„The Flood“ von Take That ist der erste Titel, den die Popgruppe nach der Rückkehr von Robbie Williams präsentierte. Die britische Band feiert in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag.

"Polaroid" (Pop)

Zusammen mit der Musik von Sasha, der mit seinem Song „Polaroid“ Erinnerungen teilt, soll ein abwechslungsreichen Rahmen garantiert werden. Er beschreibt in seinem Lied außergewöhnliche Momentaufnahmen.

Weitere Titel aus Klassik und Pop, die noch nicht verraten werden, runden das musikalische Feuerwerk ab.

Gut zu wissen:

Das Rahmenprogramm beginnt um 19 Uhr.

Das Feuerwerk startet gegen 22 Uhr.

Letzter Einlass in den Park ist um 22 Uhr.

Lesen Sie auch:

Sommernacht 2019: WA such die beste Feuerwerks-Geschichte

Highlights in Hamm 2019: Die Top-Termine des Jahres

Sommernacht & Feuerwerk im Maxipark

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare