1. wa.de
  2. Hamm

Geburten: Frauen aus Hamm haben im Schnitt 1,6 Kinder

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Eine Mutter stillt ihren vier Monate alten Sohn.
Eine Mutter stillt ihren vier Monate alten Sohn. © Monika Skolimowska/dpa

Durchschnittlich 1,60 Kinder haben Frauen aus Hamm im Laufe ihres Lebens zur Welt gebracht.

Hamm - Diesen Wert für das Jahr 2021 hat Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt für Hammer Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren veröffentlicht. Und dieser Wert ist exakt auch der Durchschnittswert für ganz NRW. Damit erhöhte sich die zusammengefasste Geburtenziffer in NRW im Vergleich zum Jahr 2020 (damals: 1,55) und lag auf dem Niveau des Jahres 2018 (damals: 1,60).

Im Jahr 2021 wurden in NRW insgesamt 175.386 Kinder geboren; das waren 3,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bei deutschen Frauen war die durchschnittliche Kinderzahl je Frau mit 1,49 höher als im Jahr 2020 (1,43). Bei Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit lag die Geburtenziffer mit 2,13 in etwa auf Vorjahresniveau (2020: 2,14 Kinder je Frau).

Ausländerinnen mit mehr Kindern

In Hamm brauchten die deutschen Mütter durchschnittlich 1,38 Kinder zur Welt, bei Frauen mit ausländischer Staatsbürgerschaft waren es 2,53 Kinder. Regional betrachtet gab es im Jahr 2021 in Hagen (1,89) den höchsten und in Münster (1,24) den geringsten Wert bei der durchschnittlichen Kinderzahl pro Frau in Nordrhein-Westfalen.

Auch interessant

Kommentare