Dienstleistung statt Fastfood in Hammer Weststaße

Traum von neuer Gastronomie in altem McDonald's-Lokal geplatzt

Bis zum Jahr 2012 war in dem Lokal in der Weststraße ein McDonald&#39s untergebracht. Zuletzt stand es längere Zeit leer.
+
Bis zum Jahr 2012 war in dem Lokal in der Weststraße ein McDonald's-Restaurant untergebracht. Zuletzt stand es zwei Jahre lang leer.

Wer auf ein neues gastronomisches Angebot im ehemaligen McDonald’s-Ladenlokal in der Hammer Fußgängerzone gehofft hatte, muss sich einen anderen Verpfleger suchen.

Hamm – Nein, es wird nichts zu essen geben. Am 1. März 2020 wird auf der rund 200 Quadratmeter großen Erdgeschossfläche an der Ecke Weststraße/Rödinghauser Straße (siehe Google-Karte unten) ein Dienstleister einziehen. Soviel steht jetzt fest. Welcher das sein wird beziehungsweise um welche Branche von Dienstleistung es sind handelt, wollte Immobilienverwalter Laurenz Meyer auf Wunsch des künftigen Mieters noch nicht sagen. Es sei ein Vertrag über mehrere Jahre abgeschlossen worden.

Mit dem Vormieter, der mit seinem Café-Konzept schnell gescheitert war, habe er sich geeinigt, so Meyer. Das Ladenlokal sei inzwischen leer gezogen. Lange Zeit war nicht klar gewesen, ob es möglicherweise sogar auf eine gerichtliche Entscheidung hinauslaufen würde.

Die neue Vermietung habe sich aus der Nachfragesituation ergeben. Gastronomie sei für ihn immer eine Option gewesen, und er wisse natürlich um die Bedeutung des Standorts - aber es habe sich nichts Passendes gefunden. Umbauarbeiten seien für den neuen Nutzer trotzdem kaum erforderlich, ergänzte Meyer.

Nachfolger schnell gescheitert

Mit einem Dienstleister könnte nun zumindest auch wieder Konstanz an dieser Stelle einziehen. Denn diese hat seit dem Weggang von McDonald’s 2012 gefehlt: Ende 2014 war der Hähnchen-Bräter „Chitir Chicken“ eingezogen und nach zweieinhalb Jahren Mitte 2017 gescheitert. Der Vertrag war damals für zehn Jahre unterzeichnet worden. Der Nachfolger, „CHC-Café-Restaurant" hielt gerade einmal acht Monate bis Frühjahr 2018 durch.

Die Diskussion um eine Nachnutzung dieses Standorts wurde von den WA.de-Lesern stets viel beachtet und kontrovers-hitzig geführt. Oft genannte Wunschnamen waren etwa "Starbucks" und "Kentucky Fried Chicken" (KFC). Eine mögliche Sisha-Bar-Lösung wurde mit Nachdruck abgelehnt. Im Hammer Süden wurde unterdessen die große McDrive-Filiale überarbeitet und neu eröffnet.

Lesen Sie auch:

McDrive-Kunde antwortet nicht: Mitarbeiterin sieht nach und kann es kaum glauben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare