Freibad-Saison 2017 in Hamm war ein Reinfall

+

Hamm - Die Freibad-Saison 2017 war unterm Strich ein Flop. Wie die Stadtwerke Hamm mitteilten, wurden in den beiden Bädern Süd und Selbachpark nur 93.553 Besucher gezählt. In den vergangenen 20 Jahren fiel die Resonanz nur zweimal noch schlechter aus

2014 kamen 92.000 Besucher, 2007 sogar nur 86.500. Vom Rekordjahr 2003 mit 260.000 Besuchern war die Saison 2017 so weit entfernt wie Otto-Normal-Schwimmerin von den 50-Meter-Zeiten einer Franzi van Almsick. Im Vergleich zum Vorjahr kamen gut 14.000 Menschen weniger ins Freibad. Dabei lag man bis Ende Juni im Vergleich zu 2016 noch bei der doppelten Besucherzahl, doch ab Juli ging es bergab, obwohl es im Juli 2017 mehr sommerliche Tage (11) mit Temperaturen über 25 Grad gab als im Vorjahr (7). Der heißeste Tag war der 19. Juli mit 33,6 Grad. Hier kamen insgesamt fast 5.000 Gäste in beide Freibäder zusammen.

Die höchste Besucherzahl im Freibad Süd war am 27. Mai bei 28,2 Grad 3 600 Besucher. An keinem anderen Tag in 2017 wurde die Besucherzahl von 3.000 in einem Bad überschritten. 2016 war dies wenigstens an vier Tagen der Fall gewesen. Das Freibad Süd war deutlich beliebter als das im Selbachpark. An den 113 Betriebstagen kamen ins Südbad 63.597 Besucher (563 pro Tag), in den Selbachpark waren es an 92 Tagen nur 29.956 (326 pro Tag).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare