Frauenchor Lohauserholz ehrt langjährige Mitglieder

Die Jubilare des Frauenchors Lohauserholz. ▪
+
Die Jubilare des Frauenchors Lohauserholz. ▪

LOHAUSERHOLZ ▪ Irmhild Hamann bleibt 1. Vorsitzende des Frauenchors Lohauserholz. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde sie einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Auch Elke Karalus (1. Schriftführerin), Christel Knickenberg (1. Kassiererin) sowie Waltraud Heße (1. Notenwartin) wurden wieder gewählt. Nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung steht die 2. Schriftführerin, Roswitha Backmann. Eveline Stürken wird das Amt nun für ein Jahr kommissarisch weiterführen.

Gemeinsam mit den 30 anwesenden Mitgliedern und Chorleiter Tobias Heinke blickte die alte und neue Vorsitzende auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Insgesamt 24 Mal war der Frauenchor an den unterschiedlichsten Einsätzen beteiligt. Für dieses Engagement sprach sie den Aktiven ein großes Lob aus. Höhepunkte waren das Herbst- und Adventskonzert sowie der Auftritt im ZDF-Fernsehgarten, was auch aus dem Bericht des Chorleiters hervorging. Er möchte auch zukünftig das Liedgut modernisieren und bittet deshalb um gute Beteiligung an den Proben. Zudem lobte Heinke die „vorbildliche kulturelle Einbringung des Chores in Lohauserholz“.

Für 2010 sind erneut zahlreiche Veranstaltungen geplant. Am 27.  März und am 30. Oktober finden Baumpflanzaktionen im Hochzeitswald statt, an denen den Chor traditionell beteiligt ist. Besucht werden der Maxi-Park (22. Juni) sowie die Waldbühne Heessen (13. August). Der Jahresausflug geht am 10. August in die Lüneburger Heide. Termine für das Frühlings- und Adventskonzert sind der 30. Mai und der 12. Dezember. Beide Konzerte werden gemeinsam mit dem MGV Lohauserholz dargeboten. Am 27. und 28. November findet im Ortsteil Lohauserholz wieder ein Weihnachtsmarkt statt, zu dem die Vereinsgemeinschaft wieder alle Vereine einbinden wird.

Im Rahmen des traditionellen Kaffeetrinkens im Vereinsheim an der Martinstraße wurden wieder Ehrungen für langjährige passive Mitgliedschaft durchgeführt: Hannelore Kühnel (25 Jahre) sowie Annegret Herling, Adele Schmitz, Monika Linsmann (alle 40 Jahre) und Ilse Kaiser (60 Jahre). Die Ehrung für Grete Sander (50 Jahre) wird im Pflegeheim später nachgeholt. ▪ WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare