Kleiner Fisch (-Dieb) geht im Obi-Markt ins Netz

Sechs Mollys und zwei Welse wollte ein Mann aus Hamm im Baumarkt an der Kasse vorbei schmuggeln.
+
Sechs Mollys und zwei Welse wollte ein Mann aus Hamm im Baumarkt an der Kasse vorbei schmuggeln.

Von wegen Petri Heil. Ein 34-jähriger Mann aus Hamm ist in einem Baumarkt aufgeflogen, weil er acht Zierfische stehlen wollte.

Hamm – Die sechs Mollys und zwei Welse (Wert rund 70 Euro) hatte er sich am Mittwochmorgen in der Aquaristikabteilung des Obi-Markts in Heessen zeigen und fachgerecht in mit Wasser gefüllte Beutel einpacken lassen. An der Kasse wollte der Aquarienfreund allerdings nur eine Tüte mit Schrauben aus der Werkstoffabteilung bezahlen. Die Fische hatte er in einer Tasche verstaut und an der Kasse vorbeischmuggeln wollen. Der Schwindel wurde aber von Mitarbeitern bemerkt.

Der Mann gab seinen „Fischzug“ sogleich zu. Die schwimmende Beute wurde wieder in die Aquarien zurückgebracht. Der "kleine Fisch" bekam eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Es war der zweite skurrile Diebstahlsfall im Obi in wenigen Tagen. Zuvor waren 19 Mährobotor im Wert von 13.000 Euro abhanden gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare