Kellerbrand sorgt für Großeinsatz

Verkehrschaos im Hammer Süden wegen eines brennenden Schranks

+
Feuerwehrfahrzeuge auf der Richard-Wagner-Straße in Hamm-Süden am Freitagnachmittag.

[Update] Ein Kellerbrand mit anschließendem Großeinsatz der Feuerwehr hat am frühen Mittwochnachmittag in Teilen des Hammer Südens für ein Verkehrschaos gesorgt.

Hamm - Wegen des Feuerwehreinsatzes mit rund zehn Fahrzeugen wurde die Richard-Wagner-Straße um kurz nach 14 Uhr zwischen der Lessingstraße und dem Langewanneweg gesperrt. Weithin hörbar unterwegs, waren die Einsatzkräfte dort eingetroffen, um in einem Mehrfamilienhaus unweit der Grünstraße einen Kellerbrand zu bekämpfen. Nach WA-Informationen war ein Schrank in Brand geraten. Diesen holten die Feuerwehrleute heraus; anschließend begannen sie mit der Belüftung des Gebäudes.

Die Feuerwehrleute mussten sich um einen Kellerbrand kümmern.

Gegen 14.45 Uhr waren der Einsatz beendet und die normalerweise viel befahrene Straße wieder frei. Nach Angaben einer Polizeisprecherin gab es weder Verletzte noch nennenswerte Schäden am Gebäude.

Im Einsatz waren neben der Polizei Kräfte der Hauptwache, der Feuerwache 2 und der freiwilligen Feuerwehr Rhynern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare