Zu später Stunde gekocht

Essen auf dem Herd vergessen: Bewohner wird durch Rauch verletzt - 25 Feuerwehrleute im Einsatz

Feuerwehr-Einsatz Friedrich-Engels-Straße
+
Im Schnee war die Feuerwehr in der Nacht an der Friedrich-Engels-Straße im Einsatz.

Sein zu später Stunde zubereitetes Essen hat ein Bewohner der Friedrich-Engels-Straße offenbar auf dem Herd vergessen. Das löste am Sonntag einen großen Einsatz für die Feuerwehr aus.

Hamm - Durch starken Rauch ist in der Nacht zu Sonntag eine Person in ihrer Wohnung an der Friedrich-Engels-Straße verletzt worden. Laut Feuerwehr hatte der Bewohner Essen auf dem Herd vergessen und den Rauch offenbar zunächst nicht bemerkt.

25 Feuerwehrleute in acht Fahrzeugen waren um 0.41 Uhr am Sonntag alarmiert worden. Auch die Drehleiter war im Einsatz. Vor Ort gab es für die Einsatzkräfte aber nicht mehr viel zu tun.

Die Polizei hatte bereits die verletzte Person aus der Wohnung gebracht. Sie kam in ein Krankenhaus, teilte ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage mit. Die Einsatzkräfte mussten nur noch die Wohnung lüften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare