Lob für Hausbewohner

Kellerbrand: Großeinsatz der Feuerwehr in Pelkum

+

Ein Kellerbrand hat am Freitagvormittag in Pelkum für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt.

Pelkum - Die Alarmierung ging am Freitag um kurz nach 11 Uhr ein: In einem Reihenhaus in der Virchowstraße (siehe Google-Karte unten) sollte in einem Keller ein Feuer ausgebrochen sein. Kräfte der Hammer Feuerwehr drangen unter Atemschutz in die stark verrauchten Räumlichkeiten ein und löschten die Brandstelle schnell ab. Unter anderem wurden zwei verkohlte Barhocker nach draußen gebracht.

Lob gab es vom Einsatzleiter für den Hauseigentümer: Er habe vorbildlich und besonnen die Türen nach oben geschlossen und so eine Verrauchung aller weiteren Räume vermieden. Nach dem kräftigen Durchlüften des Kellers konnte die Feuerwehr den Einsatz nach nicht einmal einer halben Stunde beenden.

Im Einsatz waren insgesamt 26 Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Pelkum und Wiescherhöfen; sie brachten unter anderem vorsichtshalber zwei Drehleitern mit. Auch der Rettungsdienst war alarmiert.

Zur eigentlichen Brandursache wurde zunächst nichts bekannt.

Lesen Sie auch:

Junger Mann überholt drei Autos und kracht in Gegenverkehr: Vier Verletzte

Unfall zwischen Uentrop und Rhynern: Fahrer und Beifahrerin schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare