1. wa.de
  2. Hamm

Ferienspaß für Kinder in Hamm - im Maxipark und anderswo

Erstellt:

Von: Sarah Hanke

Kommentare

„Gestalte deine Zukunft“: Zahlreiche Institutionen sind am Ferienspaß beteiligt.
„Gestalte deine Zukunft“: Zahlreiche Institutionen sind am Ferienspaß beteiligt. © Andreas Rother

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr haben viele Institutionen, Vereine und Einrichtungen aus Hamm wieder ein Ferienprogramm für unternehmungslustige Kinder zusammengestellt.

Hamm – Das Motto des Programms, das sich an „Weltretter:innen“ ab acht Jahren richtet, lautet diesmal: „Gestalte deine Zukunft.“ Wer mitmachen möchten, muss sich beeilen. „Wir haben letztes Jahr die Erfahrung gemacht, dass die Angebote (hier klicken) immer großen Zuspruch gefunden haben und schnell ausgebucht sind“, so Markus Maul vom Grünen Klassenzimmer im Maxipark. Auch für 2022 sind einige Angebote bereits ausgebucht.

Los geht es am Montag, 27. Juni, mit einer „Ferienwoche kompakt“. Im Maxipark begibt sich dann eine kleine Gruppe auf Spurensuche rund um das Thema Nachhaltigkeit. „Wir wollen hier keine Schule machen, sondern auf praktische Art und Weise zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen arbeiten“, so Maul.

In der letzten Ferienwoche wird beim täglichen Angebot der Boden erforscht, Kräuter und frisches Gemüse probiert sowie Tiere am Teich untersucht. „Die Workshops und Exkursionen sind ja immer sehr beliebt, weil die Kinder an sonst nicht zugängliche Orte kommen“, sagt Peter Martin, Leiter des Umweltamtes der Stadt Hamm. „Das ist wahnsinnig spannend.“

Forschertag nach Madagaskar im Tierpark

Mit Gummistiefeln und Keschern geht es bei der Veranstaltung „Was lebt im Wasser?“ zusammen mit einer Biologin und einer Gewässerkundlerin des Umweltamtes auf Entdeckertour. Auf eine „modische Entdeckungstour“ geht es in der vierten Ferienwoche mit der Fuge.

Bei der Aktion in Kooperation mit dem „Fablab“ in der letzten Ferienwoche werden mit den Kindern Wildbienenhotels gebaut. Sie können dann mit nach Hause genommen werden. Nicht alle Veranstaltungen finden im Maxipark statt.

Am 28. Juli und am 2. August steht im Tierpark ein Forschertag nach Madagaskar an. Mit dem „LELINA Lernlabor“ geht es zur Halde Sachsen. Im Elektronik-Lötworkshop lernen Kinder ab zwölf Jahren, wie sie selbst Dinge reparieren können. „Wir haben versucht, die Teilnehmergebühr gering zu halten, damit das Angebot auch erschwinglich bleibt“, sagt Markus Maul.

Info

Eine Programmübersicht ist im Flyer, der von den Akteuren ausgelegt wird, sowie hier auf der Seite des Maxiparks im Internet zu finden.

Auch interessant

Kommentare