1. wa.de
  2. Hamm

Ferien: Ruf nach freiem Eintritt in Freibäder - Stadtwerke äußern sich

Erstellt:

Von: Cedric Sporkert

Kommentare

Vor allem bei Jugendlichen und jungen Familien sind die Freibäder beliebt.
Vor allem bei Jugendlichen und jungen Familien sind die Freibäder beliebt. © Andreas Rother

Freien Eintritt in die Hammer Freibäder und Hallenbäder wird es für die Kinder und Jugendlichen in Hamm in den anstehenden Sommerferien nicht geben.

Hamm – Ein entsprechender Antrag der Linkspartei wurde vom Aufsichtsrat der Stadtwerke einstimmig abgelehnt, nachdem er zuvor vom Rat an dieses Gremium zur finalen Entscheidung weitergeleitet wurde. Ein Unternehmenssprecher begründete die Entscheidung am Abend damit, dass die Preise für Kinder und Jugendliche in Hamm ohnehin in der Region mit 1,80 Euro konkurrenzlos günstig seien.

Seit zehn Jahren sei der Beitrag ferner nicht erhöht worden. Eine Saisonkarte sei für 31 Euro zu haben – bei oftmaligem Freibadbesuch liege der Preis somit ohnehin unter einem Euro pro Besuch. Die beiden Hammer Freibäder würden außerdem in Teilen von Auswärtigen besucht, die dann auch nicht zahlen müssten. Ein Drittel der Kunden im Freibad im Selbachpark kämen etwa aus Kamen.

Freibäder in Hamm: aktuell vieles teurer

Die Linkspartei hatte beantragt, die Eintrittsgelder in den Sommerferien nicht zu erheben, weil Kinder und Jugendliche während der Pandemie unter vielen Einschränkungen gelitten hätten und sich aktuell vieles verteuere. Die Weiterleitung in den Aufsichtsrat hatte die Partei vor der Entscheidung am Abend noch als „Teilerfolg“ bezeichnet.

Auch interessant

Kommentare