Face-Lifting für Fassade des Kleist-Forums

Die Fassade des Heinrich-von-Kleist-Forums wird mit drucklosen Heißdampf gereinigt.
+
Die Fassade des Heinrich-von-Kleist-Forums wird mit drucklosen Heißdampf gereinigt.

Etwas mehr als zehn Jahre nach der Eröffnung des Heinrich-von-Kleist-Forums im Februar 2010 ist ein Face- Lifting für die Natursteinfassade fällig. Die Versiegelung ist nicht mehr intakt und verfärbt sich sichtbar.

Hamm – Die Fassade des Heinrich-von-Kleist-Forums muss gereinigt und neu versiegelt werden, damit Feuchtigkeit nicht in den Stein eindringen kann. Für die Fassadensanierung gibt es eine finanzielle Rückstellung über 100.000 Euro im städtischen Haushalt.

Die Reinigung erfolgt mit drucklosem Heißdampf und einem Hubsteiger. Anschließend ist eine so genannte imprägnierende „Hydrophobierung“ vorgesehen, das heißt eine Behandlung, die Oberfläche wasserabweisend macht. Diese soll planmäßig im Juni erfolgen, da der Stein für diese Arbeiten vollständig durchgetrocknet sein muss. Die Säuberung läuft planmäßig noch bis Ende kommender Woche. Den laufenden Arbeiten liegt ein Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr vom März des vergangenen Jahres zugrunde.

Lesen Sie auch:

Fassade des Kleist-Forums leidet - Doch andere Projekte lähmen Stadt

Versiegelung weg: Kleist-Forum ist ein Fall für die Sanierung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare