Coca-Cola-Danke-Aktion am Nikolaustag

"Geheimsache Weihnachtstruck" macht Hammer Fans traurig

+
Voll beleuchtet zog der Weihnachtstruck am Mittwochabend an der Eishalle die Blicke auf sich.

Hamm - Stell dir vor, der Coca-Cola-Weihnachtstruck ist in Hamm - und keiner kriegt es mit. So geschehen am Nikolaustag. Was den einen vermutlich ziemlich egal ist, macht andere tatsächlich traurig oder sogar sauer.

Auch wenn der Werbecharakter für das Unternehmen wesentlich ist, so sind Faszination und Anziehungskraft doch nicht zu verleugnen: Auch in Hamm bekommen altersübergreifend viele Menschen glänzende Augen, wenn der weltweit berühmte rote Truck im amerikanischen Weihnachts-Style zu sehen ist. Starke Klickzahlen für unsere jüngste Berichterstattung und entsprechende Rückmeldungen bestätigen das.

In der Regel sind die Weihnachtstruck-Aktionen - wie schon 2012 am Allee-Center - angekündigt. Am Mittwoch aber rollte das eigentlich so auffällige Gefährt beinahe ungesehen durch weite Teile des Hammer Stadtgebiets. An zwei Standorten - der Tanzschule Pape-Eicker und der Eishalle - aber leuchtete der Truck stundenlang in voller Pracht und zog prompt die gewohnte Aufmerksamkeit auf sich. Aber eben nur bei jenen, die zufällig vorbei kamen oder eben vor Ort waren...

Coca-Cola Weihnachtstruck vor dem Allee-Center in Hamm

Viele andere machten Traurigkeit und Unverständnis vor allem im Netz anschließend öffentlich Luft.

Zitate von der WA-Facebookseite:

- "Borr war dat denn für eine Action schon mal in Hamm und keiner wußte es nur die zufällig da waren ist ja nicht zu fassen..."

- "Man hätte ja nicht dabei schreiben brauchen das es eine Überraschung gewesen wäre finde es echt schade meine Enkelkinder hätten sich sicherlich sehr darüber gefreut den LKW mal zu sehen."

- "Ich finde es nicht richtig manches Kind hätte den Truck bestimmt auch gern gesehen."

" Die dämlichste Aktion die CC je gemacht hat, gab schon genug Shitstorm auf deren Seite und nu ist es noch beschissener (...) Die Geheimhaltung kann trotzdem gewahrt bleiben auch wenn die Standorte bekannt gegeben werden. Es gibt genug Leute die die sehen möchten. Fail."

Hammer Videoporträt ab 22. Dezember online

Mit dieser Information wurden die Eishallen-Besucher über die ungewöhnliche Aktion informiert. (Rechts oben ins Bild klicken, um das komplette Motiv zu sehen.)

Dabei ist das geheimnisvolle Vorgehen des Unternehmens ja grundsätzlich nachvollziehbar, handelte es sich doch um eine Überraschungsaktion, die deutschlandweit überhaupt nur drei Mal stattfindet. Ankündigungen - zum Beispiel hier auf WA.de - hätten den intimen Charakter empfindlich gestört und sowohl dem Team als auch den Hammer Hauptpersonen Melanie Mähner und Marie-Claire Artus vor Ort Probleme bereitet.

Wer sich diesen besonderen Nachmittag nachträglich ins Wohnzimmer holen möchte, hat dazu ab 22. Dezember (14 Uhr) die Möglichkeit. Ein professionell aufgearbeitetes Videoporträt wird ab dann auf der Youtube-Plattform CokeTV zu streamen sein. Und vermutlich eine Erfolgsgeschichte werden: Die erste Folge dieser Serie verzeichnet aktuell bereits rund 300.000 Aufrufe; die Seite selbst hat mehr als 330.000 Abonnenten. (Stand 7. Dezember 2017)

Melanie (2. von links) und Marie-Claire (2. von rechts) mit den Youtubern in der Eishalle.

Dort werden dann auch die Youtuber Snukieful und Crispy Rob ihre Moderatoren-Rolle spielen, die die beiden Hammer Freundinnen am Mittwoch als Hosts durch ihre Heimatstadt begleitet haben.

Hintergrund:

Neben der Coca-Cola-Weihnachtstour in den fünf deutschen Städten Schwabach, Kassel, St. Ingbert, Magdeburg und Grimma, macht auch immer wieder ein Truck Halt bei Privatpersonen, denen ein anderer danken möchte. Dafür konnten sich Verbraucher bis zum 30. November auf der Coca-Cola-Website mit ihrer ganz persönlichen Dankesgeschichte bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare