Hoffen auf "Aktenzeichen XY"

Hammer Vermisstenfall Raven im ZDF: Sendedatum steht jetzt fest

+

Hamm – Der Fall des seit bald zwei Jahren vermissten Hammers Patrick Raven wird am Mittwoch, 18. September, bei „Aktenzeichen XY“ nachgestellt.

Raven wurde am 15. Dezember 2017 zum letzten Mal im Hammer Norden gesehen. Seitdem fehlt von dem damals 37-Jährigen jede Spur. Nun wurde das Sendedatum für die Reihe im ZDF-Fernsehen bekannt.

Die Produktionsfirma hat den Fall des Langzeitvermissten komplett in den Filmstudios in München abgedreht. In Hamm wurden keine Aufnahmen gemacht. 

Ein Kommissar der Hammer Polizei wird am Sendetag aber live im Studio zugegen sein und gemeinsam mit Moderator Rudi Cerne über die Ermittlungen sprechen.

Jüngster XY-Fall brachte Erfolg

Zuletzt war im Mai 2018 in „Aktenzeichen XY“ über einen Sachverhalt aus Hamm berichtet worden. Damals ging es um die sogenannten Lidl-Räuber, die mehrere Supermärkte in der Region überfallen hatten. 

Seit Ende 2017 vermisst: Patrick Raven aus Hamm.

Ein Dortmunder Polizeibeamter, der damals die Sendung sah, lieferte schließlich den entscheidenden Hinweis, der zur Identifizierung der Täter führte.

Lesen Sie auch:

Seit einem Jahr vermisst: Wo ist Patrick Raven?

Mann aus Hammer Norden spurlos verschwunden

Überfall-Serie auf heimische Supermärkte aufgeklärt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare