Junger Mann in Pelkum schwer verletzt

Fahrradfahrer (20) stößt mit Auto zusammen - Pkw-Fahrer fährt davon

Ein 20-jähriger Fahrradfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in der Nacht zu Samstag schwer verletzt worden. Der Pkw-Fahrer fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Hamm-Pelkum - Der 20-Jährige war auf der Wielandstraße in Pelkum unterwegs. Der Unfall passierte gegen 1.55 Uhr am Samstag. Laut Polizei behinderte ein entgegenkommender Autofahrer den Fahrradfahrer.

Der junge Mann musste ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über sein Rad und stürzte auf den Gehweg. Der unbekannte Autofahrer kümmerte sich nicht um den Verletzten und fuhr weiter in Richtung der Großen Werlstraße.

Der 20-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Dortmunder Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Fahrradfahrer hatte offenbar Alkohol getrunken, ihm wurde deshalb eine Blutprobe entnommen.

Zeugen sollen sich melden

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zu dem geflüchteten Pkw-Fahrer geben können. Laut den Ermittlern handelt es sich bei seinem dunklen Wagen vermutlich um einen Kombiaufbau, wahrscheinlich ein VW. Der Unfallwagen hatte ein Hammer Kennzeichen.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm entgegen unter der Rufnummer 02381/9160.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Nicolas Armer/dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare