Polizei Dortmund und Hamm suchen Täter mit Hochdruck

Bluttat auf der Sternstraße: Fahndungsplakat und Belohnung

+
Das Fahndungsplakat der Polizei zeigt den Tatort. (Ein Klick rechts oben in das Bild vergrößert das Motiv.)

Hamm/Dortmund - Die Polizei sucht weiter mit Hochdruck nach den Schlägern von der Nassauerstraße/Sternstraße. Zwei Fahndungsplakate sollen dabei helfen; außerdem wurde eine Belohnung ausgesetzt.

Am Samstag, 9. Februar 2019, hatte eine Gruppe von sechs bis zehn Personen im genannten Bereich in Höhe des Krankenhauses nach einem kurzen Streit unvermittelt eine Gruppe von drei Personen angegriffen. Einer der Angreifer schlug mit Holzknüppel auf einen 55-jährigen Mann ein und verletzte ihn dabei lebensgefährlich. Nun veröffentlichen Polizei und Staatsanwaltschaft in dem Zusammenhang zwei Fahndungsplakate und bitten um weitere Hinweise.

Da die Gruppe junger Männer möglicherweise arabischer Herkunft ist, wurde das Plakat auch in arabischer Sprache veröffentlicht. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro ausgelobt.

Das Fahndungsplakat in arabischer Sprache. (Ein Klick rechts oben in das Bild vergrößert das Motiv.)

Die Hinweise sind an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 oder jede andere Polizeidienststelle zu richten - natürlich auch in Hamm unter 02381/916-1006. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare