Corona-Fälle auch in Hammer Stadtverwaltung

+
Auch mehrere Mitarbeiter der Stadt Hamm waren oder sind mit Corona infoziert. Viele weitere mussten sich deshalb in Quarantäne begeben.

Hamm - Auch die etwa 2500 Mitarbeiter umfassende Hammer Stadtverwaltung ist bislang nicht von Corona-Infektionen verschont geblieben.

Sieben Mitarbeiter seien in den vergangenen Wochen infiziert gewesen, wie Stadtsprecher Tom Herberg auf Anfrage mitteilte. Sie hatten Kontakt zu 39 Kollegen, die daraufhin ebenfalls in Quarantäne mussten. 37 weitere Stadt-Mitarbeiter waren als erweiterte Kontaktperson teilweise vorsorglich ebenfalls zuhause geblieben. Aktuell ist ein Mitarbeiter der Verwaltung akut infiziert.

Der Fokus beim Thema Corona liegt aktuell bei den Reiserückkehrern. Diese sind angehalten, sich testen zu lassen. Trotz dieser intensiv diskutierten Situation ist die Hotline der Stadt derzeit mit lediglich fünf Mitarbeitern besetzt.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare